Jessica Paszka (31) ist glücklich mit ihrem Verlobten Johannes Haller (33). Im vergangenen Mai krönte die Geburt ihrer Tochter Hailey-Su ihre Liebe. Seither dreht sich der Alltag der beiden Reality-Stars rund um ihre kleine Prinzessin. Immer wieder berichtet die ehemalige Bachelorette davon, wie sehr sie in ihrer neuen Rolle als Mutter aufblühe. Jetzt spricht die Influencerin offen darüber, dass aber auch sie manchmal schlechte Tage habe.

Bei einer Fragerunde auf Instagram wollte ein Fan wissen, wie Jessica es schaffe, immer so positiv zu bleiben. Daraufhin legte die Beauty die Karten auf den Tisch. Auch bei ihr würde nicht jeden Tag die Sonne scheinen: "Ich versuche immer das Beste aus allem zu machen und bin eine starke Persönlichkeit, allerdings habe ich mich seit der Geburt von Hailey sehr verändert! Ich bin viel sensibler und emotionaler und manchmal breche auch ich zusammen!" Dennoch lasse sie sich davon nicht unterkriegen: "Aber ich denke immer an das, was ich habe und dann gibt es einfach keinen Grund nicht positiv zu sein!"

Im vergangenen Juli gab die 31-Jährige zu, dass ihr vor allem die schlaflosen Nächte hart zusetzen. Ihr würde die Rolle als Mutter auch schon mal über den Kopf wachsen. Sie hätte aber kein Problem damit, offen zu ihren Fehlern zu stehen.

Johannes Haller und Jessica Paszka auf Ibiza
Instagram / jessica_paszka_
Johannes Haller und Jessica Paszka auf Ibiza
Jessi Paszka und ihre Tochter Hailey-Su am Strand von Ibiza im August 2021
Instagram / jessica_paszka_
Jessi Paszka und ihre Tochter Hailey-Su am Strand von Ibiza im August 2021
Jessi Paszka im August 2021
Instagram / jessica_paszka_
Jessi Paszka im August 2021
Seid ihr überrascht von Jessicas Geständnis?338 Stimmen
310
Nein, das ist als frischgebackene Mutter ganz normal.
28
Ja, hätte ich bei ihr nie erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de