Ashley Tisdales (36) Alltag wurde im März dieses Jahres komplett auf den Kopf gestellt: Die High School Musical-Darstellerin und ihr Mann Christopher French (39) sind nämlich zum ersten Mal Eltern geworden. Kurz nach der Geburt ihrer Tochter Jupiter Iris musste sich die Sharpay-Darstellerin allerdings nicht nur um ihr Baby, sondern auch um ihren eigenen Körper kümmern: Ashley erlitt nach der Entbindung nämlich eine sogenannte Rektusdiastase.

In ihrer Instagram-Story berichtete Ashley jetzt erstmals von der Zeit nach der Geburt – und dabei sprach sie ein schwieriges Thema an, das sie zuvor aus der Öffentlichkeit herausgehalten hatte. "Ich hatte eine Rektusdiastase von meiner Schwangerschaft", erklärte die 35-Jährige ihre Diagnose. Sie litt also unter einer Anomalie, bei der die geraden Bauchmuskeln auseinanderstehen – und von der vor allem Frauen nach einer Geburt betroffen sind.

Inzwischen habe sich die Form ihrer Bauchmuskeln aber wieder verbessert – und zwar mithilfe von intensiven Sporteinheiten. "Es war nicht einfach, aber mit dem richtigen Training konnte ich die Lücke schließen", betonte Ashley. Vor allem regelmäßige Pilates- und Yogaübungen hätten der Neu-Mama geholfen.

Ashley Tisdale mit ihrer Tochter Jupiter Iris French
Instagram / ashleytisdale
Ashley Tisdale mit ihrer Tochter Jupiter Iris French
Ashley Tisdale im August 2021
Instagram / ashleytisdale
Ashley Tisdale im August 2021
Ashley Tisdale, "High School Musical"-Star
Instagram / ashleytisdale
Ashley Tisdale, "High School Musical"-Star
Wie findet ihr es, dass Ashley so offen über diese Thematik spricht?311 Stimmen
296
Toll, damit macht sie anderen Betroffenen bestimmt Mut!
15
Na ja, so ein Thema gehört meiner Meinung nach nicht in die Öffentlichkeit...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de