Anzeige
Promiflash Logo
Scheidungskrieg: Kelly Clarkson zahlt nicht für Ranch von ExGetty ImagesZur Bildergalerie

Scheidungskrieg: Kelly Clarkson zahlt nicht für Ranch von Ex

15. Aug. 2021, 20:48 - Promiflash

Kelly Clarksons (39) Scheidung ist noch immer nicht durch! Seit Monaten stecken sie und ihr Ex Brandon Blackstock (44) in Verhandlungen. Während das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder mittlerweile geklärt ist, sind es die Finanzen, die vor allem der Sängerin Kopfschmerzen bereiten. Sie wurde bereits zu monatlichen Unterhaltszahlungen in Höhe von 200.000 Dollar – also rund 170.000 Euro – verdonnert. Doch für Brandons Immobilie wird sie keinen Cent zahlen.

Das geht nun aus Gerichtsdokumenten hervor, die TMZ vorliegen. Der 44-Jährige lebt aktuell auf seiner Ranch in Montana. Die soll ihn monatlich rund 69.000 Euro kosten – Hypotheken und Versicherungen inklusive. Da Kelly immer die Großverdienerin in der Ehe war, hatte er wohl gehofft, dass sie einen Teil der Summe beisteuern würde. Aber nach einem richterlichen Beschluss steht nun fest: Brandon muss die Kosten selber tragen, da er die Ranch allein als seinen Hauptwohnsitz nutzt.

Wie lange es noch dauert, bis sie endlich geschieden sind, geht nicht aus den Unterlagen hervor. Kelly scheint es kaum mehr abwarten zu können. Sie hat bereits vor Wochen einen Antrag eingereicht, um zumindest schon mal für ledig erklärt zu werden, solange die Verhandlungen über Finanzen und Co. noch andauern.

Getty Images
Sängerin Kelly Clarkson
Getty Images
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson
Getty Images
Kelly Clarkson im Oktober 2020
Hättet ihr gedacht, dass Brandon selbst für seine Ranch zahlen muss?768 Stimmen
729
Ja, das ist doch selbstverständlich.
39
Nee, sonst finanziert Kelly doch auch alles...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de