Sarah Harrison (30) plaudert aus dem Nähkästchen! Ihre Community hält die Influencerin regelmäßig mit Storys aus ihrem Alltag auf dem Laufenden. Dabei nimmt die Mutter zweier Töchter kein Blatt vor den Mund. Neben ehrlichen Gewichtsupdates spricht die Blondine auch immer wieder über bisherige Beauty-Eingriffe, die sie machen ließ. Jetzt lüftete Sarah das Geheimnis, auf welchem Weg sie sich ihre Brust-OP finanziert hat!

In einer Instagram-Challenge wurde Sarah nun von einer Netz-Kollegin aufgefordert, acht Fakten über sich preiszugeben. Dabei verriet die Dubai-Auswanderin, dass sie ihr erstes Arbeitsjahr bei der Fast-Food-Kette Burger King absolviert hat – mit dem Gehalt stellte sie etwas ganz Bestimmtes an: "Ich habe mir damit meinen ersten Urlaub und meine Brüste finanziert!"

Dem kalorienreichen Lifestyle mit Burgern, Pommes und Co. scheint Sarah in dieser Zeit jedoch nicht verfallen zu sein – immerhin präsentiert sich die YouTuberin auf den Social-Media-Plattformen regelmäßig mit durchtrainierter Figur. Für diesen Körper treibt Sarah auch ordentlich Sport. Auf das Kalorienzählen bei ihrer Ernährung verzichtet die 30-Jährige allerdings.

Sarah Harrison, Influencerin
Instagram / sarah.harrison.official
Sarah Harrison, Influencerin
Sarah Harrison im Juni 2021
Instagram / sarah.harrison.official
Sarah Harrison im Juni 2021
Sarah Harrison, Influencerin
Instagram / sarah.harrison.official
Sarah Harrison, Influencerin
Habt ihr gewusst, dass Sarah mal bei Burger King gearbeitet hat?543 Stimmen
463
Nein, der Fakt hat mich wirklich überrascht!
80
Ja, davon habe ich schon mal gehört!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de