Manfred Weßels will sich weiterhin distanzieren. Zu seinem Sohn Michael Wendler (49) hat der 73-Jährige bekanntlich kein gutes Verhältnis. Schon seit über 15 Jahren haben die beiden keinen Kontakt mehr zueinander – allerdings schießen Vater und Sohn immer wieder öffentlich gegeneinander. Der Schlagerstar ist aber nicht das einzige Familienmitglied, von dem Manfred sich abgewandt hat, wie er Promiflash nun erzählt!

Im Interview mit Promiflash macht der Autor des Buches "Die Wahrheit über meinen Sohn Michael Wendler" seinem Ärger Luft – sein Sohn habe ihn mehrfach über den Tisch gezogen und finanziell betrogen, weshalb er nie wieder Kontakt zu ihm haben wolle. Aber auch von seiner Enkeltochter Adeline Norberg möchte Manfred nichts wissen: "Ich habe überhaupt kein Verhältnis zu Adeline und auch keinen Kontakt. Ich will das auch nicht mehr – was habe ich damit zu tun?"

Seiner Meinung nach sei sein Sohn Michael in kriminelle Machenschaften verwickelt – und auch Adeline soll darin involviert sein. "Mein Enkelkind gehört auch dazu – die weiß genau, wie Geldwäsche läuft", wettert Manfred gegen die Blondine.

Michael Wendler mit Tochter Adeline Norberg
Instagram / adelinenorbergofficial
Michael Wendler mit Tochter Adeline Norberg
Manfred Weßels, Vater von Michael Wendler
Instagram / manfredwesselsofficial
Manfred Weßels, Vater von Michael Wendler
Adeline Norberg im Juli 2020
Instagram / adelinenorbergofficial
Adeline Norberg im Juli 2020
Überrascht es euch, dass Manfred auch zu Adeline keinen Kontakt möchte?2352 Stimmen
1054
Ja... Das finde ich schon sehr heftig.
1298
Nein, das habe ich mir schon gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de