Ob sie sich von ihrer Großmutter hat inspirieren lassen? Katie Price (43) fing in den 90ern an, zu modeln – ihren Durchbruch schaffte sie aber erst 1996 mit einem Oben-ohne-Shooting für eine britische Boulevardzeitung. Seitdem sorgt sie mit ihren freizügigen Auftritten immer wieder für Schlagzeilen. Doch mit ihrem Entschluss, sich für sexy Bilder auszuziehen, ist die Britin nicht alleine in ihrer Familie. Schon Katies Oma hatte für ihren Job blank gezogen!

Im Podcast "Life, Interrupted with Simon Thomas" plauderte sie über die freizügige Familientradition. "Meine Oma war zu ihrer Zeit eine Oben-ohne-Meerjungfrau", offenbarte Katie. Demnach habe ihre Großmutter halb nackt in einer Kabine gesessen. Interessenten haben dafür bezahlen können, einen Blick auf sie zu erhaschen. Den Job als Nacktmodell sei sie allerdings schnell wieder losgeworden, da sie in ihrer Box geraucht habe.

Und Katie ist nicht nur beruflich in die Fußstapfen ihrer Verwandten getreten – auch privat ist sie wohl gerne barbusig unterwegs, vor allem wenn es ums Sonnenbaden geht. Doch dieser Vorliebe schob ihr Verlobter Carl Woods zuletzt in ihrem Urlaub einen Riegel vor. "Carl hat Katie gesagt, dass sie sich bedecken soll", hatte ein Insider gegenüber new! magazine im August verraten.

Katie Price, britische TV-Bekanntheit
Instagram / katieprice
Katie Price, britische TV-Bekanntheit
Katie Price, britischer TV-Star
Instagram / katieprice
Katie Price, britischer TV-Star
Carl Woods und Katie Price
Instagram / carljwoods
Carl Woods und Katie Price
Seid ihr überrascht, dass Katies Oma schon als Nacktmodel tätig war?56 Stimmen
26
Ja, das überrascht mich total.
30
Nein, das überrascht mich nicht – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de