Hat Prinz Harrys (37) Image in den vergangenen Jahren zu stark gelitten? Der Sohn von Prinz Charles (72) und Prinzessin Diana (✝36) sorgt schon seit Jahren für Schlagzeilen, doch mit seiner Beziehung zu Herzogin Meghan (40) wurde die mediale Aufmerksamkeit schließlich gewaltig. Dabei mussten die Eheleute auch immer wieder viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen ihrer Seitenhiebe gegen das Königshaus und ihres Rückzugs in die USA. Wenden sich deswegen immer mehr Fans von Harry ab?

In den Augen von Royal-Experte Phil Dampier hat der Rotschopf vor fünf Jahren noch zu den beliebtesten Blaublütern gehört – doch das sei mittlerweile komplett gekippt. "Jetzt wo Harry 37 Jahre alt geworden ist und man zurückblickt, ist es unglaublich, wie sehr er sich verändert hat", erklärt er gegenüber Fabulous. Der Buchautor sei sich sicher, dass Meghan einen Großteil dazu beigetragen hat, dass der Brite sein Heimatland und seine Pflichten hinter sich gelassen hat – "aber Harry trifft auch seine eigenen Entscheidungen", vermutet er.

Dass Harry und Meghan tatsächlich in ihrem Ansehen gesunken sind, wurde vor ein paar Tagen während einer Preisverleihung in London deutlich. Bei einem Einspieler wurden Aufnahmen der zweifachen Eltern gezeigt – und die Reaktion des Publikums war eher unschön: Einige Gästen haben Daily Mail nach laut gebuht!

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Jahr 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Jahr 2018
Prinz Harry im Januar 2020
Getty Images
Prinz Harry im Januar 2020
Herzogin Meghan und Prinz Harry, 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, 2018
Findet ihr auch, dass Harry in seinem Ansehen gesunken ist?1375 Stimmen
1214
Ja, auf jeden Fall!
161
Nee, das denke ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de