Was ist denn da los? Sänger Zayn Malik (28) wurde mit der Boyband One Direction bekannt und war auch nach dem Band-Aus als Solokünstler sehr erfolgreich. Dabei fühlte er sich vor allem im R&B-Genre zu Hause. Umso überraschender also, dass der Freund von Gigi Hadid (26) nun Rap-Songs produziert. Und die haben es in sich: In seinen Tracks disst Zayn Simon Cowell (61), Kanye West (44) und sogar die Queen (95)!

Auf Twitter veröffentlichte der Sänger einen Link zu einem Dropbox-Ordner namens "Yellow Tapes". Darin fanden Fans Rap-Songs, die ordentlich Zündstoff bieten. Im Track "Believe Me" rappt Zayn: "Ich bin froh, dass wir Syco verlassen haben" und spielt damit auf das Musiklabel Syco und dessen Gründer Simon Cowell an. Er hat One Direction früher als Manager betreut. Im Song heißt es weiter: "Scheiß auf die Queen, sie schlägt Leute für ihre Gewalt zum Ritter. Wenn du bei Ihrer Majestät bist, bekommst du nur Stille." In dem Track "Grimez" schießt der 28-Jährige sogar gegen Kanye West: "Scheiß auf Kanye, ich schlag ihn alleine durch Pupsen." Was will uns Zayn damit bloß sagen?

In "Believe Me" gibt es aber auch Zeilen, in denen Zayn seine Situation offenbar sehr reflektiert betrachtet. "Ich fühle mich erwachsen, seit ich meine Tochter habe. Jetzt musste ich meine Pläne ändern und ein Vater werden, und das habe ich alleine gelernt", heißt es in dem Lied. Zayn und Gigi haben vergangenes Jahr eine Tochter bekommen.

Zayn Malik, Sänger
Getty Images
Zayn Malik, Sänger
Kanye West im August 2016 in New York
Getty Images
Kanye West im August 2016 in New York
Zayn Malik und Gigi Hadid mit Tochter Khai, 2021 in Manhattan
ActionPress/Backgrid
Zayn Malik und Gigi Hadid mit Tochter Khai, 2021 in Manhattan
Wie findet ihr es, dass Zayn jetzt rappt?603 Stimmen
146
Richtig cool, ich freue mich auf mehr!
457
Hm, ich finde, das passt nicht so zu ihm...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de