Die Reality-TV-Ikone Claudia Obert (60) ist für ihre offene und ehrliche Art bekannt. Selbst bei intimen Details nimmt sie selten ein Blatt vor den Mund – seien es ihre etlichen Liebschaften oder ihr wildes Partyleben. Nun verriet die Unternehmerin ein weiteres Detail, das immer noch gerne tabuisiert wird: Schönheitsoperationen! Doch was genau ließ Claudia Obert vom Beauty-Doc an sich machen?

In ihrem kürzlich erschienenen Buch "Life's a Party! Mein Leben zwischen Champagner, Männern und Millionen" geht es neben anderen ernsten Kapiteln über den Tod oder ihre Finanzen auch darum, ob sie etwas an ihrem Äußeren verbessert hat. Und wie mit allen Themen geht auch Claudia damit ganz offen um: Sie bekam ein Augen- und Stirnlifting, um jünger auszusehen. Doch Claudia hat noch nicht genug: Schon bald will sie sich wieder unter's Messer legen: "Paar Falten lass ich jetzt noch vorsichtig mit Eigenfett unterspritzen, bissi Botox, nicht viel und sobald ich jetzt Zeit habe, lass ich mir die Brüste machen", plant die Luxusclever-Unternehmerin.

Die Operationen beim Beauty-Doc mache Claudia aber keineswegs, weil es ihr an Selbstvertrauen mangelt – davon habe sie genug. Viel mehr wolle sie den Anschluss nicht verlieren. Nur ein Körperteil habe laut eigener Aussage ganz sicher kein Tuning nötig: "Im Schritt brauch ich keine Straffung", scherzt sie.

Claudia Obert, Dezember 2020
Instagram / claudiaobert_luxusclever
Claudia Obert, Dezember 2020
Claudia Obert, April 2021
Instagram / claudiaobert_luxusclever
Claudia Obert, April 2021
Claudia Obert, TV-Star
ActionPress/ Guido Ohlenbostel
Claudia Obert, TV-Star
Was haltet ihr von Claudias Beauty-OPs?169 Stimmen
68
Ich finde, das hat sie gar nicht nötig!
101
Wenn sie unzufrieden ist, warum nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de