Denise Merten (31) hat ihren alten Nachnamen noch nicht ganz abgelegt. Im Juli gab die ehemalige Bachelor -Teilnehmerin ihrem Partner Henning Merten (31) das Jawort und nahm damit auch seinen Nachnamen an. Ihren bisherigen Nachnamen Kappès, den sie durch ihre erste Ehe mit Pascal Kappés (31) bekommen hatte, muss sie zunächst allerdings weiter tragen. Denise hat momentan also einen Doppelnamen – doch warum ist das so?

Im Interview mit Promiflash verriet die 31-Jährige, dass ihr Sohn Ben-Matteo (3), der aus der Ehe mit Pascal hervorging, der Grund dafür ist, dass sie zunächst Kappès-Merten heißen muss. "Wir warten gerade darauf, dass die Namensänderung von Ben bestätigt wird und dann werde ich meinen Doppelnamen ablegen und auch eine Merten sein", verriet die ehemalige Das Sommerhaus der Stars-Teilnehmerin.

Nur kurz nach der Hochzeit hatte Denise gegenüber Promiflash erklärt, dass ihr Sohn ebenfalls Hennings Nachnamen annehmen soll, damit sie sich komplett als Familie fühlen. Pascal habe dem Ganzen zugestimmt und sollte auch bei dem ersten geplanten Änderungstermin im September dabei sein.

Denise Merten und ihr Sohn Ben im August 2021
Instagram / denise_merten
Denise Merten und ihr Sohn Ben im August 2021
Henning Merten und seine Frau Denise bei ihrer Hochzeit im Juli 2021
Privat
Henning Merten und seine Frau Denise bei ihrer Hochzeit im Juli 2021
Pascal Kappés, "Berlin - Tag & Nacht"-Star
Instagram / pascal.kappes
Pascal Kappés, "Berlin - Tag & Nacht"-Star
Glaubt ihr, dass die Namensänderung bald durch ist?894 Stimmen
673
Ja, so lange kann das doch nicht mehr dauern.
221
Nein, das ist ja nicht mal eben schnell gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de