Isabell Horn (37) muss sich in Geduld üben! Für die TV-Bekanntheit waren die vergangenen Wochen alles andere als leicht: Die ehemalige GZSZ-Darstellerin hatte vor Kurzem einen Knoten in ihrer Brust ertastet. Die vermeintliche Zyste stellte sich dann allerdings als gutartiger Tumor heraus. Um der Sache aber genauer auf den Grund zu gehen, wurden der zweifachen Mutter Gewebeproben entnommen. Jetzt muss Isabell auf das Ergebnis der Untersuchungen warten.

"Warten, hoffen, gegen die erneute Angst ankämpfen. Minuten fühlen sich plötzlich an wie Stunden", gewährte Isabell via Instagram einen privaten Einblick in ihre aktuelle Gefühlslage. Während die Zeit sonst wie im Flug vergeht, wollen die Tage mit dem lästigen Warten auf den Anruf des Arztes einfach nicht verstreichen. Doch Isabell will zuversichtlich bleiben: "Mutig zu sein, bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es trotzdem zu tun!"

Bereits für den Termin bei ihrem Arzt nahm Isabell all ihren Mut zusammen – immerhin drückte sich die Schauspielerin rund zwei Jahre vor einer derartigen Untersuchung. Trotzdem sei der 37-Jährigen bewusst, wie wichtig Vorsorgetermine sind: "Im Grunde ist das Aufschieben einer Erkrankung viel schlimmer, als sie zu erkennen und rechtzeitig zu therapieren."

Isabell Horn, Schauspielerin
ActionPress
Isabell Horn, Schauspielerin
Isabell Horn im Januar 2020 in Berlin
ActionPress
Isabell Horn im Januar 2020 in Berlin
Isabell Horn im Juli 2014
Getty Images
Isabell Horn im Juli 2014
Geht ihr Isabells Aufruf nach und nehmt regelmäßig eure Vorsorgetermine wahr?866 Stimmen
698
Ja, das ist ein total wichtiges Thema!
168
Nee, das lasse ich ehrlich gesagt hin und wieder mal schleifen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de