Julia Holz' Gesundheitszustand hat sich offenbar wieder verschlechtert. Eigentlich hatte die Goodbye Deutschland-Darstellerin zuletzt allen Grund zur Freude: Nach mehreren Operationen und einer Chemo- und Bestrahlungstherapie ist sie den Krebs los, der bei ihr im Frühjahr diagnostiziert worden war. Doch am Freitag meldete sie sich dann mit beunruhigenden Neuigkeiten, denn ihr Bauch war auf einmal so stark angeschwollen, dass sie ins Krankenhaus musste. Jetzt weiß Julia, was mit ihr los ist.

In ihrer Instagram-Story verriet die Influencerin, dass sie ein Loch in der Bauchwand hat, auch 'Narbenbruch' oder 'Bauchwandhernie' genannt. "Bauchwandhernie bezeichnet eine Lücke in der Bauchdecke, durch die sich Bauchfell und Eingeweide bis unter die Haut verlagern können", erklärte sie genauer. Deswegen müsse sie sich demnächst einer weiteren Operation unterziehen: "Es ist eine kleine OP von 30 bis 60 Minuten und gut zu operieren, sagte mir mein Arzt." Danach müsse sie vier bis fünf Tage ins Krankenhaus bleiben.

Bis zu dem Eingriff dauert es aber noch ein bisschen. Die Klinik durfte Julia deswegen vorerst verlassen. "Am Wochenende konnte man sowieso nicht so viel machen und Schmerztabletten kann ich auch zu Hause nehmen", fasste die Rostockerin zusammen.

Julia Holz im Berliner Universitätsklinikum Charité
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz im Berliner Universitätsklinikum Charité
Bauch von Julia Holz, Oktober 2021
Instagram / mrs.julezz
Bauch von Julia Holz, Oktober 2021
Julia Holz, "Goodbye Deutschland"-Star
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz, "Goodbye Deutschland"-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de