Dafür hat er sogar ein gewisses Risiko auf sich genommen! Der diesjährige Bachelorette-Gewinner Raphael Fasching (23) plaudert nun immer mehr Details über seine TV-Liebesreise aus. So offenbarte er vor Kurzem nämlich im Netz, dass er und die Rosenverteilerin Maxime Herbord (27) ihre Kennenlernphase beendet haben. Diese fing nach der Show wohl auch schon etwas holprig an: Denn Raphael musste sich für Maxime ganz schön ins Zeug legen!

Das erklärte der Österreicher nun im Gespräch mit Ramon Wagner vom Kanal Die It-Girl Agenten auf YouTube. Nachdem die letzte Nacht der Rosen abgedreht worden war, konnten sie keine Zweisamkeit genießen. Denn für ihn und Maxime ging es direkt nach Hause: "Ich musste dann auch ein bisschen um ihre Nummer kämpfen", schilderte Raphael überraschend. Der Grund dafür war, dass man die zwei nach den Dreharbeiten nicht zusammen sehen durfte.

Daher seien extra separate Flüge gebucht worden. Doch wegen einiger Verspätungen waren Maxime und ihr Auserwählter dann doch gleichzeitig am Flughafen. Verbotenerweise sprintete Raphael kurzerhand zu ihr, um ihre Nummer zu ergattern – und nahm somit das Risiko in Kauf, Ärger mit der Produktion zu bekommen. "Wer weiß, wie ich sie sonst bekommen hätte", schloss der 23-Jährige ab.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf TVNow.

Maxime Herbord und Raphael Fasching bei "Die Bachelorette" 2021
TVNOW
Maxime Herbord und Raphael Fasching bei "Die Bachelorette" 2021
Raphael Fasching im September 2021
Instagram / raphael.f_
Raphael Fasching im September 2021
Maxime und Raphael bei einem Bachelorette-Date
TVNow
Maxime und Raphael bei einem Bachelorette-Date
Wie findet ihr Raphaels Aktion am Flughafen?1933 Stimmen
1806
Total süß und romantisch. Schade, dass aus ihnen nichts geworden ist!
127
Hm, ich weiß nicht. Das hätte auch echt böse für ihn ausgehen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de