Kanye West (44) und Kim Kardashian (41) lassen sich scheiden – doch das soll sich nicht auf die Kinder auswirken! Anfang des Jahres wurde bekannt, dass die Beauty-Unternehmerin nach fast sieben Jahren Ehe und vier gemeinsamen Kindern die Scheidung von dem Rapper eingereicht hat. Seitdem stecken die zwei in den komplizierten Scheidungsverhandlungen. Aber in einem Punkt sind die demnächst geschiedenen Stars sich offenbar einig: North (8), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2) sollen nicht unter der Trennung ihrer Eltern leiden!

Gegenüber Hollywood Life plauderte jetzt ein Vertrauter von den beiden aus: "Kanye und Kim kommunizieren momentan so gut wie seit Monaten nicht mehr.... Er sieht auch die Kinder viel öfter." Das haben die zwei aber nicht ohne Hilfe geschafft: Kims Mutter Kris Jenner (65) soll ihnen einen Schubs gegeben haben! "Kris hat Kanye und Kim wirklich geholfen, an einen Punkt zu gelangen, an dem sie mehr miteinander kommunizieren. Kim mag es nicht, dass [ihre Mutter, Anm. d. Red.] so involviert ist, aber sie weiß, dass sie gut darin ist", ergänzte der Insider.

Diese Enthüllung kommt ziemlich überraschend, denn: Bis vor Kurzem war der Sänger gar nicht gut auf seine Schwiegermutter zu sprechen! "Kanye war wütend auf Kris, als er und Kim sich zum ersten Mal trennten, aber sie sind jetzt auch in einer besseren Position", erklärte die Quelle weiter. "Kanye weiß, dass er es Kris zu verdanken hat, dass es mit Kim jetzt besser läuft."

Kim Kardashian mit Kanye West und ihren Kindern Saint, Psalm, Chicago und North
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit Kanye West und ihren Kindern Saint, Psalm, Chicago und North
Kim Kardashian mit ihren Kindern North und Saint und Kanye West
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihren Kindern North und Saint und Kanye West
Kanye West und Kris Jenner
Getty Images
Kanye West und Kris Jenner
Überrascht es euch, dass Kanye und Kim zugunsten der Kinder handeln?148 Stimmen
129
Nein – trotz ihrer Probleme sind ihnen die Kinder bestimmt am wichtigsten!
19
Ja, schon – ich hatte sie anders eingeschätzt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de