Piers Morgan (56) macht sich Gedanken um den gesundheitlichen Zustand der Queen (95)! Schon in den vergangenen Wochen häuften sich die Hinweise, dass es der britischen Monarchin möglicherweise nicht gut geht. Sie musste sich kürzlich nicht nur auf einen Gehstock stützen, sondern verbrachte sogar eine Nacht im Krankenhaus. Auf ärztlichen Rat hin lässt die Regentin nun sogar die Klimakonferenz sausen. Sie nimmt nur digital teil. Diese Nachricht sorgt nicht nur bei Fans, sondern auch bei Piers Morgan für Beunruhigung. Im Netz machte der Moderator und Royal-Experte seine Sorgen publik.

Via Twitter meldete sich der 56-Jährige zu den aktuellen Nachrichten rund um das Oberhaupt des britischen Königshauses. "Jetzt bin ich offiziell besorgt um die Queen. Es ist sehr untypisch für sie, große Events zu verpassen", formulierte der TV-Star seine Bedenken. In all der Sorge wünschte Piers der 95-Jährigen jedoch nur das Beste. "Ich hoffe, sie bekommt etwas Ruhe und die Behandlungen, die sie braucht."

In den kommenden Monaten ist Ruhe offenbar das oberste Gebot für die Queen. Laut Daily Mail soll sie in naher Zukunft nur noch zu Events, die unbedingt nötig sind, erscheinen. Zudem soll das Staatsoberhaupt bei diesen Auftritten dann von einem weiteren Mitglied der Königsfamilie begleitet werden.

Queen Elizabeth II. bei der Eröffnungszeremonie des Senedd in Cardiff im Oktober 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. bei der Eröffnungszeremonie des Senedd in Cardiff im Oktober 2021
Piers Morgan, TV-Bekanntheit
Getty Images
Piers Morgan, TV-Bekanntheit
Queen Elizabeth II. im Juni 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Juni 2021
Denkt ihr, dass man sich ernsthafte Sorgen um die Queen machen muss?409 Stimmen
46
Nein, bestimmt hat sie nur einen kleinen Durchhänger!
363
Ja, ich mache mir auch Sorgen um sie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de