Katie Price (43) spricht offen über einen Wendepunkt in ihrem Leben. Ihr ältester Sohn Harvey (19) kam mit dem Prader-Willi-Syndrom zur Welt. Aufgrund des Gendefekts leider er unter massiven Entwicklungsstörungen, ist unter anderem fast blind und auf Hilfe im Alltag angewiesen. Für die britische TV-Bekanntheit ist die Betreuung ihres Kindes eine große Herausforderung. Nun sprach Katie offen über den Moment, in dem sie von den Einschränkungen ihres Sohnes erfahren hatte.

Im Interview mit Mirror erinnerte sich die 43-Jährige an das Gespräch mit den Ärzten, in dem sie von Harveys Diagnose erfahren hatte. "Das ist kein Moment, den man vergisst. Zuerst hört man es zwar, aber man registriert es nicht richtig. Es fühlte sich wie eine außerkörperliche Erfahrung an", versuchte sie ihre damaligen Emotionen in Worte zu fassen. Das Gehörte habe sie erst einmal sacken lassen müssen: "Es dauert eine Weile, bis man es wirklich begreift und die vollen Auswirkungen von Harveys Behinderungen versteht."

Trotz all der Einschränkungen und Hindernisse würde Katie jedoch nichts an ihrem Spross ändern wollen. "Harveys Mutter zu sein, ist extrem bereichernd. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie stolz ich darauf bin, seine Mutter zu sein. Er ist wundervoll", schwärmte das einstige Boxenluder von dem 19-Jährigen.

Harvey Price mit seiner Mutter Katie Price im November 2020
Instagram / katieprice
Harvey Price mit seiner Mutter Katie Price im November 2020
Katie Price und ihr Sohn Harvey als Baby
Instagram / katieprice
Katie Price und ihr Sohn Harvey als Baby
Katie und Harvey Price bei den National Television Awards in London, September 2021
Getty Images
Katie und Harvey Price bei den National Television Awards in London, September 2021
Wie findet ihr es, dass Katie ihr Leben mit Harvey so offen thematisiert?765 Stimmen
699
Super, ich finde die beiden total interessant!
66
Das sollte sie lieber privat halten, finde ich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de