Da hat Sylvana Wollny (29) sich wieder in die Nesseln gesetzt! Die TV-Bekanntheit hat mit ihren Töchtern Celina-Sophie (8) und Anastasia eine tägliche Abendroutine. Auch am Wochenende wurde diese wie gewohnt durchgezogen. Blöd nur, dass Sylvana die Zeitumstellung vergessen und ihre Kids eine Stunde zu früh ins Bett gebracht hatte. Nun passierte der zweifachen Mutter das nächste Malheur: Sie schickte ihre Tochter Celina zur Schule – an einem Feiertag.

In Nordrhein-Westfalen wird am 1. November Allerheiligen gefeiert. Das hatte Sylvana allerdings komplett vergessen. "Als Mutter des Jahres bin ich heute Morgen direkt wieder ins Fettnäpfchen getreten. Der Flo hat Celina in die Schule gebracht, dabei hat sie heute schulfrei", meldete sich die Tochter von Silvia Wollny (56) auf Instagram bei ihrer Community. Dabei habe sie den Feiertag sogar im Kalender notiert, ärgerte sie sich.

Besonders leid tut es Sylvana, dass Celina völlig umsonst früh aufgestanden ist. In dieser Hinsicht hatte ihr gestriger Fail dann aber doch etwas Gutes. "Sie muss heute ja so fit gewesen sein, durch die Stunde von gestern", schmunzelte die 29-Jährige, die über ihre verpeilte Art letztlich trotzdem nur den Kopf schütteln konnte.

Sylvana Wollny mit ihrer Tochter Celina-Sophie, September 2021
Instagram / sylvana_wollny
Sylvana Wollny mit ihrer Tochter Celina-Sophie, September 2021
Sylvana Wollny, 2017
Instagram / sylvana_wollny
Sylvana Wollny, 2017
Florian Köster, Sylvana Wollny und ihre Töchter Celina-Sophie und Anastasia an Weihnachten 2020
Instagram / sylvana_wollny
Florian Köster, Sylvana Wollny und ihre Töchter Celina-Sophie und Anastasia an Weihnachten 2020
Wie findet ihr es, dass Sylvana so offen mit ihren Mama-Fettnäpfchen umgeht?2521 Stimmen
2025
Toll, das macht sie total sympathisch.
496
Ich hätte das für mich behalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de