Sylvana Wollny (29) legt wohl besonders großen Wert darauf, dass ihr Nachwuchs genügend Schlaf abbekommt – manchmal auch ganz unbewusst! Seit 2013 ist das Mitglied der beliebten TV-Großfamilie stolze Mutter der kleinen Celina-Sophie (8). Vor rund zwei Jahren folgte mit Anastasia noch ein Geschwisterchen. Gemeinsam mit Papa Florian Köster (33) verbrachte die Familie nun einen Tag im Tierpark – und fand anschließend schneller ins Bett als gedacht!

"Als Florian hochkam, habe ich ihm erzählt, dass ich die Kinder ins Bett gebracht habe", verriet Sylvana in ihrer Instagram-Story. Die Abendroutine habe auch bestens geklappt, bis ihr Verlobter sie auf eine Kleinigkeit aufmerksam gemacht hat. "Dann sagte der Flo auf einmal zu mir: Schatz, wir haben es aber erst 18:15 Uhr", erzählte die Zweifachmama. Sie habe die Kids also einfach eine Stunde früher zu Bett gebracht, als sonst – und das alles, weil eine Uhr in der Wohnung noch nicht umgestellt war.

"So was ist mir noch nie passiert", meinte Sylvana. Den Vorfall nahm die 29-Jährige allerdings mit Humor: "Lag bestimmt an der vielen frischen Luft heute!" Durch den vollgepackten Tag landeten die beiden Mädels aber ohnehin todmüde in ihren Bettchen. Ein Problem könnte es allerdings noch geben: "Es könnte passieren, dass Anastasia gleich wieder aufwacht." Oder aber die zwei Kleinen stehen am nächsten Morgen eine Stunde früher auf.

Florian Köster, Celina-Sophie und Sylvana Wollny mit Baby Anastasia
Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!, RTL2
Florian Köster, Celina-Sophie und Sylvana Wollny mit Baby Anastasia
Sylvana Wollny und ihr Verlobter Florian
Instagram / sylvana_wollny
Sylvana Wollny und ihr Verlobter Florian
Sylvana Wollny, 2017
Instagram / sylvana_wollny
Sylvana Wollny, 2017
Was sagt ihr zu Sylvanas verfrühter Abendroutine?3550 Stimmen
3360
Ach ja, das kann ja mal vorkommen!
190
So was ist mir noch nie passiert – da muss man eben die Uhr im Blick haben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de