Hannah Daughtry wurde schon vor ihrem tragischen Tod Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Stieftochter des Musikers Chris Daughtry wurde am Freitag tot in ihrer Wohnung in Nashville aufgefunden. Hannah wurde gerade einmal 25 Jahre alt. Die Polizei geht derzeit offenbar davon aus, dass die junge Frau ermordet wurde. Bereits vor einigen Jahren ist Hannah Opfer eines schweren Angriffs geworden. 2018 hatte ihr jemand ins Auge geschossen.

Das gab Chris' Stieftochter damals selbst auf Facebook bekannt. Demnach sei sie von einem Freund in eine Gegend in der Stadt Humboldt gebracht worden, in der sie sich "nicht sicher fühlte". Dort hätten einige Teenager versucht, ihren Freund zu erschießen, um so in eine Gang aufgenommen zu werden – doch Hannah sei dazwischen gegangen. "Mir ist aufgefallen, dass ihre Waffe nicht entsichert war. Als ich dann bemerkt habe, dass sie versuchten, ihn zu erschießen, habe ich versucht, sie mit meinem Wagen anzufahren. Dabei haben sie mir ins Gesicht geschossen", hieß es damals in ihrem Post.

Hannah musste nach dem schrecklichen Vorfall operiert werden und war seither auf eine Augenprothese angewiesen. Zu dem Zeitpunkt der Schießerei machte Hannah ohnehin gerade eine sehr schwere Zeit durch. "Ich war etwa zwei Wochen lang blind. Das passierte direkt nachdem mein Vater Suizid beging, indem er sich erschoss. Das war viel auf einmal", schrieb sie damals.

Chris Daughtry, September 2021
Getty Images
Chris Daughtry, September 2021
Chris Daughtry mit seinen Stiefkindern Griffin und Hannah bei den Teen Choice Awards, 2010
Getty Images
Chris Daughtry mit seinen Stiefkindern Griffin und Hannah bei den Teen Choice Awards, 2010
Chris Daughtry mit seiner Familie
Instagram / deanna.daughtry
Chris Daughtry mit seiner Familie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de