War alles nur ein Scherz? Dass Carl Woods und Katie Price (43) vor den Traualtar schreiten wollen, ist längst bekannt. Trotz angeblicher Beziehungskrisen beweist das Paar immer wieder: Es ist nicht zu trennen und strebt eine gemeinsame Zukunft an. Zuletzt hatten sich die zwei überraschend sämtliche Papiere besorgt, um eine Hochzeit in Las Vegas in die Wege zu leiten. Doch das soll gar nicht der Ort der Trauung sein, wie Carl jetzt beteuerte.

"Ich kann bestätigen, dass Katie und ich nicht in Las Vegas geheiratet haben und es auch nicht tun werden", teilte der Reality-TV-Star auf Instagram mit. Ihn amüsiere es, zu sehen, wie Hochzeitspapiere für umgerechnet 90 Euro einen so krassen Medienrummel auslösen konnten. Offenbar hat das Paar also nicht vor, sich in der Wüstenstadt die ewige Liebe zu schwören und hat die Öffentlichkeit an der Nase herumgeführt.

Tatsächlich dürfte es die meisten aber nicht überraschen, dass Katie Las Vegas nicht als Location für den besonderen Tag auserkoren hat. Immerhin hat sie ihren Ex Alex Reid (46) dort geheiratet und wollte diesen "Fehler" nicht erneut begehen. "Katie hat immer gesagt, dass es ein großer Fehler war, Alex in Vegas zu heiraten", erzählte ein Insider gegenüber The Sun. Dem Model sei im Nachhinein klar geworden, dass es zu überstürzt gehandelt hatte.

Carl Woods, Reality-TV-Persönlichkeit
Instagram / carljwoods
Carl Woods, Reality-TV-Persönlichkeit
Carl Woods und Katie Price
Instagram / carljwoods
Carl Woods und Katie Price
Katie Price im Mai 2016 in London
Getty Images
Katie Price im Mai 2016 in London
Dachtet ihr, dass Katie und Carl in Vegas heiraten?21 Stimmen
6
Ja, ich war mir eigentlich sehr sicher.
15
Nein, ich habe direkt gemerkt, dass sie das nicht ernst meinen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de