Was für eine süße Geste! Um die Gesundheit von Fürstin Charlène (43) steht es aktuell nicht so gut. Vor wenigen Tagen kehrte die Monarchin von einem monatelangen Aufenthalt aus ihrem Heimatland Südafrika zurück. Während es ihr zunächst gut ging, musste die ehemalige Schwimmerin nun in eine Klinik eingeliefert werden. Bei dem öffentlichen Auftritt anlässlich des Nationalfeiertages konnte Charlène deswegen nicht dabei sein. Dafür hielten deren Kinder Jaques und Gabriella kleine Poster mit süßen Botschaften für ihre Mutter hoch.

Gemeinsam mit ihrem Vater Fürst Albert (63) zeigten sich die Zwillinge in ihrer Festtagsgarderobe auf dem Balkon des Palastes. Dabei präsentierten die Beiden zwei selbstgemalte Schilder. Auf Gabriellas Blatt steht in bunter Farbe: "Wir vermissen dich Mami". Und auch ihr Bruder Jacques hat sich ins Zeug gelegt. Auf seinem Schild ist "Wir lieben dich Mami" zu lesen. Die beiden verzierten ihre Nachrichten mit niedlichen Herzen.

Albert hatte zuvor gegenüber People verraten, dass Charlène wenig schlafen würde und viel Gewicht verloren habe. Dadurch sei sie nun anfälliger für Krankheiten. Der Fürst gab aber auch ein wenig Entwarnung: Weder eine Corona- noch eine Krebserkrankung seien der Grund für den Klinikaufenthalt.

Fürst Albert und die Zwillinge, November 2021
Getty Images
Fürst Albert und die Zwillinge, November 2021
Fürst Albert und seine Kinder Jaques und Gabriella, November 2021
Getty Images
Fürst Albert und seine Kinder Jaques und Gabriella, November 2021
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco
Eric Mathon / Palais princier
Fürstin Charlène mit Fürst Albert und ihren beiden Kindern im November 2021 in Monaco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de