Amira Pocher (29) versucht ihr Bestes, Familie und Job unter einen Hut zu bekommen. Die Frau von Oliver Pocher (43) ist neben ihrer Karriere im TV auch stolze Mutter von zwei Kindern. Von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, ist für die Moderatorin alles andere als leicht, wie sie kürzlich verriet. Wie schafft Amira es, ihre Arbeit mit ihrer Rolle als Mutter zu vereinbaren?

In Vanessa Mais (29) YouTube-Show "On Mai Way" plauderte die 29-Jährige jetzt mit der Schlagersängerin über ihr Leben als berufstätige Mutter: "Mein Alltag ist schon sehr stressig, aber ich liebe es auch einfach, nur Mama zu sein", erzählte die TV-Bekanntheit. Familie und Arbeit unter einen Hut zu bekommen, sei für sie teilweise sehr strapaziös: "Es ist auch immer ein innerlicher Druck", führte sie ihren Gedanken aus. Sie überlege während der Arbeit immer ganz genau, wie sie am effizientesten ihre freien Minuten nutzen kann. "Das ist ganz anstrengend, weil das mein Kopf so macht", betonte sie. Ganz ohne Hilfe und Unterstützung sei das Verbinden von Beruf und Familienleben einfach nicht möglich.

Tatsächlich scheint die Familienplanung bei den Pochers noch nicht komplett abgeschlossen zu sein. In ihrem Podcast Die Pochers hier! sprachen Olli und Amira erst vor wenigen Tagen darüber, dass sie sich durchaus vorstellen können, noch ein Kind zu bekommen. "Irgendwann schon, aber nicht direkt", stellte die Brünette klar.

Amira und Oliver Pocher im Juli 2019
Getty Images
Amira und Oliver Pocher im Juli 2019
Sängerin Vanessa Mai
Getty Images
Sängerin Vanessa Mai
Amira Aly und Oliver Pocher im April 2019
Getty Images
Amira Aly und Oliver Pocher im April 2019
Seid ihr überrascht, dass Amira sich oft unter Druck gesetzt fühlt?123 Stimmen
98
Nein, das ist absolut nachvollziehbar.
25
Ja, sie wirkt immer so gelassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de