Noah Gordon hat sich einen großen Namen als Schriftsteller gemacht: Der US-Amerikaner hat unter anderem mit seinen historischen Romanen "Der Medicus", "Der Schamane" und auch "Die Erben des Medicus" riesengroße Erfolge gefeiert. "Der Medicus" wurde 2013 sogar unter anderem mit Tom Payne (38) und Elyas M'Barek (39) verfilmt. Jetzt müssen sich die Fans der Bücher aber von dem Schriftsteller verabschieden: Noah ist im Alter von 95 Jahren verstorben.

Diese traurige Nachricht gab die Familie des Schriftstellers jetzt auf dessen offizieller Internetseite noahgordon.com bekannt: Er sei am 22. November in seinem Zuhause verstorben. "Noah feierte vor Kurzem mit viel Freude seinen 95. Geburtstag und war dankbar für das lange und erfüllte Leben, das er gelebt hat", heißt es in dem emotionalen Statement. Der Autor hinterlasse eine große Lücke.

Zudem seien Noahs Angehörige stolz, dass er mit seinen Büchern so viele Fans begeisterte. "Noahs Leben und Werke haben das Leben von Millionen von Lesern auf der ganzen Welt berührt. Sein Werk lebt weiter", heißt es in der Mitteilung weiter.

Noah Gordon im Dezember 2013 in Madrid
Getty Images
Noah Gordon im Dezember 2013 in Madrid
Noah Gordon, US-amerikanischer Schriftsteller
Getty Images
Noah Gordon, US-amerikanischer Schriftsteller
Der US-Autor Noah Gordon im Dezember 2013 in Madrid
Getty Images
Der US-Autor Noah Gordon im Dezember 2013 in Madrid


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de