Das Urteil ist gefallen! Karim Benzema (33) absolvierte viele Spiele für Real Madrid und die französische Nationalmannschaft. Seit Jahren belasten jedoch schwere Vorwürfe die Karriere des Stürmers: Er soll an der Erpressung eines Teamkameraden beteiligt gewesen sein! Dabei geht es um ein Video mit pikantem Inhalt, das seinen Kollegen Mathieu Valbuena zeigen soll. Ende Oktober begann der Prozess gegen Benzema. Jetzt wurde der Sportler verurteilt!

Wie das Magazin Spiegel berichtet, sehe das Gericht es als erwiesen an, dass Karim an der Erpressung seines Mitspielers beteiligt war. Das Sexvideo war 2015 aufgetaucht, woraufhin Benzema sich als Mittelsmann angeboten haben soll. Nach und nach geriet er dann aber ins Visier der Ermittler. Jetzt wurde der Stürmer der Beihilfe zur versuchten Erpressung schuldig gesprochen. Neben einer Strafe in Höhe von 75.000 Euro wurde er zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wird.

Damit übertraf das Gericht das von der Staatsanwaltschaft geforderte Strafmaß sogar um zwei Monate. Eine Entscheidung, die Benzemas Anwalt Paul-Albert Iweins offenbar nicht auf sich beruhen lassen will: "Wir sind schockiert von dem Urteil!" Er kündigte an, in Berufung gehen zu wollen.

Karim Benzema im Dress von Real Madrid
Getty Images
Karim Benzema im Dress von Real Madrid
Mathieu Valbuena bei der Gerichtsanhörung in Versailles
Getty Images
Mathieu Valbuena bei der Gerichtsanhörung in Versailles
Karim Benzema im Oktober 2021
Getty Images
Karim Benzema im Oktober 2021
Habt ihr den Erpressungsskandal im französischen Fußball verfolgt?202 Stimmen
61
Ja, da war ich immer dabei!
141
Nein, das ist völlig an mir vorbeigegangen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de