Jussie Smollett (39) ist zurück vor Gericht. Der Schauspieler sah sich bereits im März 2019 mit einer Anklage konfrontiert: Nachdem er ein rassistisches Verbrechen gegen sich selbst vorgetäuscht haben soll, musste er einen Prozess durchstehen. Eigentlich war die Sache erledigt, als er sich zur Leistung von Sozialstunden erklärt hatte und die Kaution bezahlte, doch nun wurde das Verfahren wieder aufgenommen. Jetzt hat Jussie den ersten Prozesstag hinter sich.

Nachdem ein Sonderstaatsanwalt entschied, den Fall neu aufzurollen, zeigte sich der Empire-Darsteller mit schwarzer Maske und dunkelblauem Anzug vor dem Gericht in Chicago. Doch dabei war er nicht alleine: Jussie wurde von sämtlichen Begleitungen unterstützt. Wie TMZ berichtete, habe es sich dabei um "Sieben Familienmitglieder, darunter seine Schwester Jurnee Smollett" gehandelt.

Bis jetzt ist allerdings noch unklar, ob Jussie vor den Richtern ausgesagt hat, denn eigentlich hat er seinen Teil der Strafe bereits geleistet und beteuert noch immer seine Unschuld. Wie BBC erklärte, wird der Prozess noch voraussichtlich eine Woche andauern.

Jussie Smollett bei einer Filmvorführung von "B-Boy Blues" im November 2021
Getty Images
Jussie Smollett bei einer Filmvorführung von "B-Boy Blues" im November 2021
Jussie Smollett bei einem Prozesstag, November 2021
Getty Images
Jussie Smollett bei einem Prozesstag, November 2021
Jussie Smollett, Timothy Richardson und Thomas Mackie bei einem Event in NYC im November 2021
Getty Images
Jussie Smollett, Timothy Richardson und Thomas Mackie bei einem Event in NYC im November 2021
Habt ihr erwartet, dass Jussie noch mal vor Gericht muss?74 Stimmen
61
Nein, das kann ich gar nicht nachvollziehen.
13
Ja, ich dachte mir schon so was...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de