Prinz William (39), der Sohn von Prinz Charles (73), ist ein viel beschäftigter Mann und hat somit wenig Zeit, um herunterzukommen. Doch wenn mal nur wenige Termine auf dem royalen Plan stehen, hat er Gelegenheit etwas abzuschalten. Mit seiner Frau Herzogin Kate (39) und seinen drei Kindern George (8), Charlotte (6) und Louis (3) verbringt er deshalb gerne Zeit auf ihrem Landsitz Anmer Hall. Doch was tut William, wenn er mal ganz für sich allein entspannen möchte?

Im Fitness-Podcast "Time to Walk" von Apple verriet William: Er verbringe zum Beispiel gerne Zeit in der Natur, obwohl er davon in seinen jüngeren Jahren überhaupt kein Fan war. "Als ich klein war, ging mein Vater gerne wandern und das tut er auch heute noch gern. Er hat immer versucht, Harry und mich aus dem Haus zu bekommen", erinnerte sich William. Heute wisse er die Zeit im Freien aber umso mehr zu schätzen und könne dort Dinge verarbeiten und über vieles nachdenken. "Das ist ziemlich therapeutisch", offenbarte er.

Eine Angewohnheit aus seinen Teenagerjahren hat er sich aber bis heute nicht abgewöhnen können: William entspannt sehr gerne in der Horizontalen. "Ich bin kein Frühaufsteher, wenn ich es vermeiden kann", gab er zu. Doch wenn seine Kinder früh morgens mit dem Song "Waka Waka" von Shakira (44) aufstehen, wird er zum Ausschlafen vermutlich eher weniger Gelegenheit haben.

Prinz Charles und Prinz William
Instagram / kensingtonroyal
Prinz Charles und Prinz William
Prinz William und Herzogin Kate
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate
Prinz William mit seinen Kindern Charlotte, George und Louis
MEGA
Prinz William mit seinen Kindern Charlotte, George und Louis
Hättet ihr gedacht, dass William ein Langschläfer ist?172 Stimmen
81
Ja, das passt zu ihm!
91
Nein, ich dachte, er steht gerne früh auf...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de