Verona Pooth (53) hat den Schock der vergangenen Tage noch immer nicht verdaut! An Heiligabend spielten sich bei der TV-Bekanntheit erschütternde Szenen ab: Während die Familie das Weihnachtsfest bei Verwandten feierte, waren mehrere Diebe in ihr Haus eingebrochen und verwüsteten es. Auch wenn bei dem Vorfall zum Glück keinem von Veronas Liebsten etwas zugestoßen ist, sitzt die Betroffenheit noch immer tief!

"Also ich muss nach wie vor sagen, der Schock sitzt wirklich ganz, ganz tief, man kann schon sagen, in der Seele", verriet Verona im RTL-Interview. Für die Moderatorin ist ihr Zuhause der einzige Rückzugsort, der vollkommen privat ist – dass gerade dort dann die Diebe zugeschlagen haben, ist für Verona das Schlimmste. "Hier ist ja brutal eingebrochen worden, es ist alles zerstört worden", erzählte die Schönheit. Die Bande habe sogar den rund 400 Kilogramm schweren Safe auf professionelle Art und Weise aus der Betonwand gebohrt. "Da kann man sich vorstellen, wie diese Kerle ausgesehen haben [...] die sind unwahrscheinlich kräftig gewesen und haben mit Gewalt den Safe herausgebrochen und auch andere Dinge mitgenommen", kann es Verona noch immer nicht fassen.

"Aber was mir so in den Knochen und der Seele steckt, ist einfach, was wäre passiert, wenn wir diese Menschen getroffen hätten? [...] Hätten die uns vielleicht gefesselt oder uns was angetan?", wagte es sich die 53-Jährige gar nicht auszumalen. Ihr Sohn Rocco (10) soll die Täter sogar am Tag zuvor auf frischer Tat bei einem anderen Einbruch ertappt haben.

Verona und Franjo Pooth mit ihren Söhnen San Diego und Rocco
Instagram / verona.pooth
Verona und Franjo Pooth mit ihren Söhnen San Diego und Rocco
Verona Pooth, TV-Star
Instagram / verona.pooth
Verona Pooth, TV-Star
Verona Pooth mit ihrem Sohn Rocco
Instagram / verona.pooth
Verona Pooth mit ihrem Sohn Rocco
Könnt ihr Veronas Reaktion nachvollziehen?103 Stimmen
100
Oh ja, es ist schlimm, wenn jemand in die Privatsphäre eindringt!
3
Na ja, sie und ihre Liebsten müssen jetzt stark bleiben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de