Sie tauchte einfach in der Schule seiner Tochter auf. David Beckham (47) und seine Familie mussten erst kürzlich einen Einbruch in ihr Haus in London verkraften. Der Fußballer, seine Frau Victoria Beckham (48) und die gemeinsame Tochter Harper Seven (10) waren sogar im Haus, als der Raub geschah. Bis jetzt fühlt sich die Modedesignerin nicht mehr sicher in ihrem Zuhause. Die Beckhams scheinen in letzter Zeit nicht vom Glück verfolgt zu sein, denn jetzt kam ans Licht: David hatte auch eine Stalkerin.

Wie The Sun berichtete, schrieb Sharon Bell dem ehemaligen Fußballer Briefe, weil er und Victoria ihre Eizellen geklaut haben sollen und Harper Seven eigentlich ihre Tochter sei. Daraufhin sei die 58-Jährige auch in der Schule von Davids Tochter aufgetaucht, als diese von Victoria abgeholt wurde. Außerdem behauptete sie, eine Beziehung mit dem 47-jährigen Fußball-Superstar gehabt zu haben, was dieser jedoch bestritt. Diese Behauptungen wurden von Davids Anwälten als "wahnhaft" abgetan.

"Frau Bell hat nicht nur gegenüber der Polizei, sondern auch gegenüber ihrem Psychiater ausgesagt, dass sie tatsächlich wahnhaft glaubt, dass sie eine Beziehung mit David Beckham hatte", erläuterte die Staatsanwältin Sharons Aussage und fügte hinzu: "Herr Beckham fühlte sich bedroht und hatte Angst um die Sicherheit seiner Familie und glaubte, dass dieses Verhalten gezielt und einschüchternd war." Zum 12. Juli ist ein Prozess in dem Falls angesetzt.

Victoria Beckham mit Tochter Harper und Ehemann David, April 2021
Getty Images
Victoria Beckham mit Tochter Harper und Ehemann David, April 2021
David Beckham und seiner Tochter Harper Seven, Juni 2019
Getty Images
David Beckham und seiner Tochter Harper Seven, Juni 2019
David Beckham und Victoria Beckham, 2012
Getty Images
David Beckham und Victoria Beckham, 2012
Glaubt ihr Sharon Bells Aussage?118 Stimmen
8
Na ja, ein Funken Wahrheit könnte dran sein.
110
Nein, das ist einfach absoluter Schwachsinn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de