Anzeige
Promiflash Logo
Zweiter Mann in Verbindung mit Mac Millers Tod verurteiltGetty ImagesZur Bildergalerie

Zweiter Mann in Verbindung mit Mac Millers Tod verurteilt

17. Mai 2022, 7:42 - Veronika M.

Vor fast vier Jahren ist Mac Miller (✝26) tragisch gestorben. Laut einem Autopsiebericht starb der "Cinderella"-Interpret an einer Überdosis – es war ein Cocktail aus Drogen, Medikamenten und Alkohol. Im April wurde einer seiner Drogendealer, Ryan Michal Reavis, der im Jahr 2021 zugegeben hatte, gefälschte Medikamente an den Musiker weitergegeben zu haben, für schuldig gesprochen. Nun wurde ein weiterer Angeklagter in Macs Fall verurteilt!

Das berichtete jetzt Radar Online. Stephen Walter hatte sich bereits vor Monaten schuldig bekannt. Am 16. Mai wurde der 49-Jährige nun zu 17 Jahren Haft verurteilt. Er hatte Mac damals Fentanyl-geschnürte Pillen gegeben, welche zu seinem tragischen Tod führten. Damit muss er sechs Jahre länger im Knast sitzen, als Ryan Michal Reavis.

Vor dem Gericht wurde ein Brief von Macs Mutter vorgelesen, in dem sie mit emotionalen Worten betonte: "Er hätte niemals wissentlich eine Pille mit Fentanyl genommen. Er wollte leben und hatte sich auf die Zukunft gefreut."

Getty Images
Mac Miller im Oktober 2017 in Los Angeles
Getty Images
Mac Miller im Juli 2013
Getty Images
Mac Miller im September 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de