Anzeige
Promiflash Logo
Austin Butler musste nach dem "Elvis"-Dreh ins KrankenhausGetty ImagesZur Bildergalerie

Austin Butler musste nach dem "Elvis"-Dreh ins Krankenhaus

26. Mai 2022, 21:42 - Mandy B.

Austin Butler (30) hat sich in seiner Rolle verloren. Für den Kinofilm "Elvis" von Regisseur Baz Luhrmann (59) schlüpfte der Schauspieler in die Rolle des "King of Rock 'n' Roll." Da aber auch die Dreharbeiten dieses Filmes vorübergehend dem Lockdown in Australien erlagen, nutze der Hauptdarsteller seine Zeit, um sich richtig in seinen Charakter hineinzuversetzen. Austin beschäftigte sich aber so intensiv mit seiner Rolle, dass er nach dem Dreh sogar ins Krankenhaus musste!

Wie BuzzFeed berichtet, hat sich Austin so viel mit dem Leben von Elvis (39) Presley beschäftigt, dass er sich richtig mit ihm verbunden gefühlt habe. Er hat sich Elvis so sehr hingegeben, dass er den Kontakt zu sich selbst verloren habe – "ich wusste nicht, wer ich war", erklärte er. "Am nächsten Tag wachte ich um vier Uhr morgens mit unerträglichen Schmerzen auf und wurde ins Krankenhaus gebracht", erzählte der 30-Jährige. Austin berichtete: "Mein Körper begann am Tag, nachdem ich mit Elvis fertig war, einfach abzuschalten."

Austins ausführliche Vorbereitung auf seine Projekte ist in Hollywood längst kein Geheimnis mehr. "Seine Arbeitsmoral ist mit nichts zu vergleichen, was ich je gesehen habe. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der jede einzelne Sekunde seines Lebens der Perfektionierung einer Rolle widmet", äußerte sich Denzel Washington (67) über ihn.

Getty Images
Elvis Presley, Musiker
Warner Bros / Hugh Stewart
Austin Butler im Film "Elvis"
Getty Images
Austin Butler beim "Elvis"-Screen auf dem Filmfestival in Cannes, Mai 2022
Wollt ihr Austins Performance als Elvis sehen?674 Stimmen
605
Ja, unbedingt! Das muss ich einfach sehen.
69
Nein. Ich glaube eh nicht, dass er mich als Elvis überzeugen könnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de