Anzeige
Promiflash Logo
Amoklauf in US-Schule: Herzogin Meghan legt Blumen niederGetty ImagesZur Bildergalerie

Amoklauf in US-Schule: Herzogin Meghan legt Blumen nieder

27. Mai 2022, 11:48 - Diane K.

Herzogin Meghan (40) drückt ihr Mitgefühl aus! Am vergangenen Dienstag ereignete sich in der Kleinstadt Uvalde im US-Bundesstaat Texas ein schreckliches Massaker: Ein 18-jähriger Täter stürmte eine Grundschule und erschoss 21 Menschen – 19 davon waren Kinder. Die Anteilnahme nach dem Amoklauf ist riesig und auch viele Prominente haben sich bereits öffentlich dazu geäußert und den Hinterbliebenen der Opfer ihr Beileid ausgesprochen. Herzogin Meghan reiste jetzt sogar nach Uvalde, um dort eine Gedenkstätte zu besuchen.

Die Frau von Prinz Harry (37), die mit ihrer Familie derzeit in Kalifornien lebt, hat am Donnerstag die Gedenkstätte in der Nähe des Bezirksgerichts von Uvalde aufgesucht. In legerer Kleidung – also Jeans, einem grauen T-Shirt und mit Baseballcap auf dem Kopf – ging die ehemalige Schauspielerin an den mit Namen versehenen Holzkreuzen entlang. Meghan hatte einen Strauß weißer Rosen dabei, den sie an der Trauerstätte niederlegte.

Eine der vielen Berühmtheiten, die sich ebenfalls nach der Tat zu Wort gemeldet haben, ist die Musikerin Taylor Swift (32). Auf Twitter schrieb sie unter anderem, dass sie "voller Wut und Trauer" sei. Außerdem nahm sie Bezug auf eine Pressekonferenz, in der sich Ex-Basketballspieler Steve Kerr (56) für eine Verschärfung der Waffengesetze ausgesprochen hatte – und unterstützte seine Worte.

Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im September 2021
Getty Images
Herzogin Meghan in Texas
Getty Images
Taylor Swift, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de