Anzeige
Promiflash Logo
So verarbeitet Simone Mecky-Ballack den Tod ihres SohnesActionPressZur Bildergalerie

So verarbeitet Simone Mecky-Ballack den Tod ihres Sohnes

1. Juni 2022, 16:12 - Kelly L.

Simone Mecky-Ballack (46) musste Schreckliches durchstehen. Die Promi Big Brother-Bekanntheit verlor im August vergangenen Jahres ihren Sohn Emilio (✝18). Der 18-Jährige starb damals auf tragische Weise bei einem Quad-Unfall und hinterließ seine Familie in großer Trauer. Mittlerweile hat die Ex-Frau von Michael Ballack (45) jedoch einen Weg gefunden, mit dem schweren Verlust umzugehen: Das hilft Simone bei der Bewältigung der Trauer.

Mit Bunte sprach die 45-Jährige über ihren derzeitigen Gemütszustand. "Ich habe mir geschworen: Ich zerbreche nicht an dem Tod meines Sohnes!", stellte sie kraftvoll klar. Sie nahm sich vor, nicht in der Trauer unterzugehen und ihr Leben nicht aufzugeben. "Ich habe mich mit Arbeit therapiert. Man muss für sich selbst glücklich sein!", erklärte Simone und betonte, dass es nicht ihre Art sei, heulend in der Ecke zu sitzen.

Dennoch ignoriert sie den Schmerz nicht komplett, sondern beschäftigt sich auch viel damit. "Natürlich gibt es Tage, da lasse ich die Trauer zu, heule Rotz und Wasser – das ist heilsam", gab sie offen zu. Gerne besucht sie auch das Grab ihres Sohnes oder verbringt Zeit in seinem alten Zimmer: "Schaue mir den ganzen Tag nur seine Fotos an. Lege mich auf sein Bett und fühle mich ihm ganz nah."

Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack und ihr Sohn Emilio
Instagram / emilioballack
Emilio Ballack im Juni 2021 in München
Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack und ihr Sohn Emilio, April 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de