Anzeige
Promiflash Logo
"Stranger Things 4": Diese Figur sollte eigentlich sterben!Getty ImagesZur Bildergalerie

"Stranger Things 4": Diese Figur sollte eigentlich sterben!

15. Juli 2022, 17:54 - Antonija Rozic

Wer hätte das gedacht! Der vierte Teil von Stranger Things ist seit dem 1. Juli verfügbar und bricht seitdem alle Rekorde. Bereits kurze Zeit nach der Veröffentlichung der neuen Staffel stürzte die Streaming-Plattform Netflix ab! Die Fans konnten die Fortsetzung nicht abwarten und spekulierten schon im Vorfeld, ob und welche Figur den Serientod erleiden wird. Jetzt verrieten die Regisseure, dass Enzo eigentlich hätte sterben müssen!

Die Macher der Serie, die Gebrüder Duffer, verkündeten, dass sie ursprünglich geplant hatten, einen der russischen Flüchtigen zu töten. "Es gab, glaube ich, eine Version, in der Dimitri alias Enzo es nicht geschafft hat", verriet Ross Duffer (38) gegenüber Collider. Enzo, gespielt von Tom Wlaschiha (49), ist der korrupte Gefängniswärter, der sich mit Jim Hopper anfreundet, während dieser in einem russischen Lager inhaftiert ist. Doch später stellte sich heraus, dass Enzo eigentlich ein Maulwurf ist und ein Verbündeter von Jim wird.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs bemerkten die Brüder, dass sich ihre anfänglichen Ideen für die Staffel selten wesentlich ändern. "Wenn wir eine Staffel beginnen, ist eines der ersten Dinge, über die wir sprechen, die Frage, wie die Geschichte enden soll", erklärte Ross Duffer. Laut den Geschwistern sei das Ende immer das Ziel: "Schon bei Folge eins wissen wir genau, wohin wir gehen werden."

Netflix
David Harbour, Winona Ryder und Tom Wlaschiha in "Stranger Things 4"
Getty Images
Tom Wlaschiha im Juni 2022
Getty Images
Ross and Matt Duffer, Regisseure
Was sagt ihr dazu, dass Ende am überlebt hat?709 Stimmen
635
Ich hätte es schade gefunden, wenn er gestorben wäre. Zum Ende hin fand ich ihn sehr sympathisch.
74
Meiner Meinung nach hätten sie ihn ruhig sterben lassen können. Im Vergleich zu den anderen spielte er nur eine Nebenrolle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de