Promiflash Logo
Drogenbesitz: Der Rapper Kodak Black wurde erneut verhaftet!Getty ImagesZur Bildergalerie

Drogenbesitz: Der Rapper Kodak Black wurde erneut verhaftet!

- Eyka Nannen

Kodak Black (25) kommt mal wieder mit der Polizei in Berührung. Der Rapper hat bereits eine lange kriminelle Vergangenheit hinter sich: 2019 wurde er auch zu vier Jahre Gefängnis verurteilt, weil er zum Waffenkauf Dokumente gefälscht hatte. Allerdings wurde er dann von Präsident Trump begnadigt – an dessen letztem Tag im Amt. Danach wurde er noch mehrmals für diverse andere Vergehen wie sexuelle Nötigung für schuldig befunden. Am vergangenen Freitag wurde Kodak mal wieder verhaftet.

Wie TMZ berichtet, wurde der Musiker von der Polizei eigentlich nur angehalten, weil er illegal getönte Scheiben an seinem Fahrzeug hatte. Doch dann fanden sie einen großen Vorrat an illegalen Schmerzmitteln sowie rund 75.000 Euro in bar – wegen Drogenbesitzes und -handels wurde Kodak deshalb ins Gefängnis gebracht. Außerdem war zusätzlich auch noch der Führerschein des Künstlers und die Zulassung des Autos abgelaufen.

Einen Tag nach seiner Verhaftung musste der Künstler auch direkt vor Gericht erscheinen. "Wir haben eine Kaution von 75.000 Euro ausgehandelt und werden die Angelegenheit zügig aufklären", teilte sein Anwalt The Sun danach mit. Man solle seinen Mandanten nicht vorzeitig verurteilen, weil es "viele Tatsachen und Umstände [gäbe], die Anlass zu einer Verteidigung geben".

Kodak Black bei Gericht in Fort Lauderdale im April 2017
ActionPress
Kodak Black bei Gericht in Fort Lauderdale im April 2017
Kodak Black bei den MTV Video Music Awards 2017
Getty Images
Kodak Black bei den MTV Video Music Awards 2017
Kodak Black, Musiker
Getty Images
Kodak Black, Musiker
Galubt ihr, Kodak muss wieder ins Gefägnis?
44
12


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de