Anzeige
Promiflash Logo
Am "Elvis"-Set: Regisseur brachte Austin Butler zum WeinenGetty ImagesZur Bildergalerie

Am "Elvis"-Set: Regisseur brachte Austin Butler zum Weinen

31. Juli 2022, 14:24 - Eyka N.

Diese Dreharbeiten gingen Austin Butler (30) sehr nah! Der Kalifornier ist aktuell als King of Rock'n'Roll Elvis Presley (✝42) im gleichnamigen Film "Elvis" im Kino zu sehen. Um den Kultmusiker bestmöglich darzustellen, ging der Schauspieler an seine Grenzen: Nach dem Dreh musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sein Körper nach der kräftezehrenden Arbeit einfach eine Pause brauchte. Doch es passierte noch mehr: Austin brach wegen des Regisseurs in Tränen aus!

Baz Luhrmann (59) arbeitete am Set nämlich mit ungewöhnlichen Methoden: Er wollte, dass sich sein Hauptdarsteller wirklich wie Elvis fühlt – und auch dessen Demütigungen nachvollziehen kann. Beim Aufnehmen einiger Songs für den Film holte der Filmemacher deswegen alle möglichen Leute ins Studio: "Er sagte: 'Ich möchte, dass ihr alle Austin gegenüber sitzt', und er befahl ihnen, sie sollten mich immer mit Zwischenrufen unterbrechen", berichtete Austin Vman. So habe er nachempfinden können, wie es sich anfühle, ausgepfiffen zu werden. Das ging ihm sehr nahe: "Ich bin in dieser Nacht weinend nach Hause gegangen. Das tat ich wirklich."

Vor diesem Vorgehen wurde Austin vorab allerdings schon gewarnt – und zwar von Leonardo DiCaprio (47), der für "Romeo und Julia" und "Der große Gatsby" mit dem Regisseur zusammengearbeitet hatte. "Leo sagte mir: 'Baz wird dich ständig aus dem Gleichgewicht bringen und Dinge aus dir herausholen, von denen du gar nicht wusstest, dass du sie in dir hast'", erzählte der 30-Jährige. Genau so habe er es schließlich auch empfunden.

Getty Images
Austin Butler, Schauspieler
Getty Images
Regisseur Baz Luhrmann und Austin Butler, April 2022
Getty Images
Regisseur Baz Luhrmann und Leonardo DiCaprio, Mai 2015
Könnt ihr verstehen, dass Baz so vorgegangen ist?235 Stimmen
171
Ja, nur so konnte Austin sich richtig in die Rolle reinversetzen!
64
Nein, das ging zu weit...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de