Anzeige
Promiflash Logo
Drogenhandel: "Goodbye Deutschland"-Star drohen 15 JahreInstagram / jurgenalbers22Zur Bildergalerie

Drogenhandel: "Goodbye Deutschland"-Star drohen 15 Jahre

5. Aug. 2022, 17:54 - Antonija R.

Jürgen Albers drohen ernsthafte Konsequenzen. Der Auswanderer wurde durch Goodbye Deutschland einem größeren Publikum bekannt – der 60-Jährige hatte nämlich im beliebten Urlaubsziel Mallorca einen Neuanfang starten wollen. Allerdings scheiterte die Eröffnung eines Nachtklubs und so kehrte er nach sechs Jahren wieder nach Deutschland zurück. Danach war der TV-Star als Kfz-Ingenieur tätig. Doch jetzt macht Jürgen heftige Schlagzeilen – ihm wird Drogenhandel vorgeworfen!

Bild berichtet, dass Jürgen mit europaweitem Handel von Kokain in Verbindung gebracht wird und jetzt ins Gefängnis muss. Ein Sprecher des Landgerichts Aachen verkündete am Freitag, dass ihm und seinen Komplizen "Handeltreiben mit Betäubungsmitteln" vorgeworfen wird, daher ist mit einer Haftstrafe von bis zu 15 Jahren zu rechnen. Der "Goodbye Deutschland"-Star soll Autos für den Drogenschmuggel bereitgestellt haben.

Des Weiteren wurde Jürgen wegen Verkaufs von Kokain angeklagt – Ermittler haben bei dem 60-Jährigen 40 Kilogramm Kokain gefunden. Die Verdächtigen wurden im Oktober vergangenen Jahres festgenommen, seitdem befindet sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft. Laut dem Anwalt des Auswanderers bestreitet Jürgen die Vorwürfe, im September ist ein Prozess zu erwarten.

Instagram / jurgenalbers22
Jürgen Albers, TV-Star
Instagram / jurgenalbers22
Jürgen Albers, "Goodbye Deutschland"-Star
Instagram / jurgenalbers22
Jürgen Albers, "Goodbye Deutschland"-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de