Anzeige
Promiflash Logo
Umstrittenes Testament: Ist Naomi Judds Nachlass gefälscht?Getty ImagesZur Bildergalerie

Umstrittenes Testament: Ist Naomi Judds Nachlass gefälscht?

10. Aug. 2022, 21:42 - Kelly L.

Geht es hier mit rechten Dingen zu? Naomi Judd (✝76) verstarb im April dieses Jahres plötzlich und hinterließ ihre Familie und Fans in großer Trauer. Doch der Tod der Sängerin zieht große Kreise – zuletzt kündigten sich Streitigkeiten um das Testament an. Denn kurz vor ihrem Ableben strich Naomi offenbar ihre Töchter Ashley (54) und Wynonna (58) daraus und ernannte ihren Ehemann Larry Strickland als den Haupterben. Aber könnte das Testament vielleicht sogar gefälscht sein?

Wie Radar Online herausfand, zweifelt ein Forensiker die Unterschrift der US-Amerikanerin an. "Die Initialen und die Unterschrift sind nachgezeichnet. Sie sind nicht von ihr geschrieben", berichtet der Experte. Demnach habe jemand ein Papier über ihre Unterschrift gelegt und abgepaust – das lasse sich an den Druckstellen sehen. Auch auf den anderen Seiten des Dokuments seien etliche Fehler zu finden gewesen.

Das Testament sorgte bereits für gemischte Gefühle. Besonders Wynonna soll davon alles andere als begeistert gewesen sein – schließlich erbt nun der Witwer von Naomi das komplette Vermögen, das auf gut 25 Millionen Dollar geschätzt wird. "Sie glaubt, dass sie eine wichtige Kraft hinter dem Erfolg ihrer Mutter war", erklärte ein Insider die Gefühlslage von Wynonna.

Getty Images
Ashley, Naomi und Wynonna Judd bei der YouthAIDS Annual Benefit Gala 2003
Getty Images
Naomi Judd, Musikerin
Getty Images
Wynonna und Naomi Judd
Denkt ihr, die Streitigkeiten um das Testament werden noch weitergehen?169 Stimmen
168
Ja, das ist noch längst nicht geklärt!
1
Nee, die Schwestern müssen sich einfach damit abfinden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de