Anzeige
Promiflash Logo
Wollte Kim Kardashian von dem Tod ihres Vaters profitieren?Instagram / kimkardashianZur Bildergalerie

Wollte Kim Kardashian von dem Tod ihres Vaters profitieren?

29. Aug. 2022, 9:18 - Tamina F.

Wollte Kim Kardashian (41) etwa den Tod ihres Vaters nutzen, um sich in den Mittelpunkt zu rücken? 2003 mussten die Kardashian-Schwestern einen schweren Schicksalsschlag verkraften – denn Robert Kardashian (✝59) starb an den Folgen einer Krebserkrankung. Vier Jahre später ging die bekannte Großfamilie mit ihrer eigenen Realityshow durch die Decke. Nun wird Kim beschuldigt, in einem alten TV-Interview von damals mit dem Tod ihres Papas geprahlt zu haben.

Wie Buzz Feed News nun berichtete, wird Kim aktuell wegen eines alten Clips aus dem Jahr 2012 an den Pranger gestellt. Der Grund: In einem Keeping up with the Kardashians-Interview soll sich die TV-Bekanntheit in ein besseres Licht gerückt haben, als sie von dem Tod ihres Vaters sprach. "Ich denke, ich habe es wirklich gut gehandhabt. Ich habe sogar auf seiner Beerdigung gesprochen. Ich glaube nicht, dass einer der anderen dazu in der Lage gewesen wäre", rühmte sie sich selbst.

Anders als Kim hatte zum Beispiel Schwesterchen Khloé Kardashian (38) große Probleme damit gehabt, mit dem Tod ihres Vaters fertig zu werden. In ihrem Buch Strong Looks Better Naked räumte sie nämlich ein, dass sie für die Beerdigung ruhig gestellt werden musste und sogar ohnmächtig wurde. Die Zeit danach verbrachte sie schließlich mit viel Alkohol und Partys.

Getty Images
Kim Kardashian bei der Eröffnung ihres KKW Beauty Pop-up-Stores in Los Angeles
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian und ihr Vater
Instagram / kimkardashian
Familie Kardashian in jungen Jahren
Glaubt ihr, dass sich Kim mit ihrer Aussage hervortun wollte?1382 Stimmen
504
Ja, das klingt ganz danach.
878
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de