Anzeige
Promiflash Logo
"Baustelle": Michèle de Roos fällt das Abschalten schwerWilly C. Randerath / Action PressZur Bildergalerie

"Baustelle": Michèle de Roos fällt das Abschalten schwer

21. Sep. 2022, 6:00 - Anna-Maria H.

Michèle de Roos muss sich an ihren neuen Arbeitsalltag offenbar noch gewöhnen. Die Immobilienfachwirtin ist seit ihrer Bachelor-Teilnahme im Jahr 2021 überwiegend als Influencerin aktiv. Regelmäßig versorgt sie ihre 310.000 Abonnenten im Netz mit Tipps und Tricks rund um die Themen Fashion und Lifestyle. Doch offenbar muss die Bloggerin noch einen Weg finden, um ihr Privatleben und den Berufsalltag miteinander zu vereinen. Im Promiflash-Interview gab sie jetzt preis: Das Abschalten fällt ihr total schwer!

"Das ist bei mir gerade eine sehr große Baustelle, weil ich da noch nicht den richtigen Weg für mich gefunden habe", erzählte die 29-Jährige gegenüber Promiflash auf dem zweijährigen Geburtstag von nelipies the brand in Hamburg. Michèle habe sich nun ein Zweithandy angeschafft und wolle zusätzlich einen Offline-Tag pro Woche einlegen, um ihren Berufsalltag besser regulieren zu können. "Das Abschalten fällt mir aktuell sehr, sehr schwer, weil die Arbeit irgendwie nie aufhört. Man ist selbst und ständig und es gibt irgendwie kein Stopp", gab die Beauty ehrlich zu.

Mitte August hatte die Kölnerin schon einmal durchblicken lassen, wie stressig es für sie sei, ihr Privatleben und ihren Beruf unter einen Hut zu bekommen. Vor allem die ersten Wochen nach ihrem Auszug aus der gemeinsamen Wohnung mit Niko Griesert (32) schienen der Reality-TV-Bekanntheit schwer zu schaffen zu machen: Sie hatte sogar einen "kleinen mentalen Breakdown".

Instagram / thats.mi
Michèle de Roos, Ex-Bachelor-Girl
Dwi Anoraganingrum / Future Image / ActionPress
Michèle de Roos, Ex-Bachelor-Girl
Instagram / nikogriesert
Niko Griesert und Michèle de Roos im April 2022
Hättet ihr gedacht, dass Michèle solche Probleme mit dem neuen Berufsalltag hat?153 Stimmen
74
Ja, das war mir schon klar! Influencer haben nun mal viel Stress.
79
Na ja, ehrlich gesagt nicht so wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de