Anzeige
Promiflash Logo
Skandal um Adam Levine: Emily Ratajkowski mischt sich einEmma McIntyre/Getty Images // Theo Wargo/Getty ImagesZur Bildergalerie

Skandal um Adam Levine: Emily Ratajkowski mischt sich ein

21. Sep. 2022, 19:48 - Veronika M.

Sie hat etwas dazu zu sagen! Seit gestern sorgt Maroon 5-Sänger Adam Levine (43) wieder vermehrt für Schlagzeilen. Der Grund: Die TikTokerin Sumner Stroh behauptet, eine Affäre mit dem verheirateten Mann gehabt zu haben und teilte sogar ziemlich intime Nachrichten von ihm. Daraufhin bekam sie ganz schön viel Hate zu spüren. Das kann eine bestimmte Person überhaupt nicht verstehen: Das Model Emily Ratajkowski (31) mischte sich in das Drama rund um Adam ein!

So teilte sie ebenfalls auf TikTok ein Video, in dem sie Adams vermeintliche Affäre Sumner in Schutz nimmt. "Ich verstehe nicht, warum wir Frauen die Schuld für die Fehler der Männer geben", meinte die 31-Jährige. Was sie besonders aufzuregen scheint: Der Fakt, dass Adam offensichtlich die Machtposition hat und doppelt so alt wie Sumner ist. "Es ist so manipulativ, ich kann es nicht in Worte fassen", führte sie fort und machte ein Mal mehr deutlich, auf wessen Seite sie steht.

"Es ist sexistisch. Das ist Frauenfeindlichkeit. Punkt", machte sie ihrem Ärger weiter Luft. Sumner selbst meinte, sie habe gedacht, die Ehe zwischen Adam und Behati Prinsloo (34) sei zu dem Zeitpunkt ihrer Affäre schon beendet und die beiden hätten es noch nicht öffentlich gemacht. Laut Sumner habe der Musiker ihr dies via Textnachricht bestätigt – er dementierte einen Seitensprung jedoch.

Instagram / sumnerstroh
Sumner Stroh im August 2022
Getty Images
Emily Ratajkowski im Juni 2022 in Mailand
Getty Images
Adam Levine und Behati Prinsloo, November 2021
Seht ihr das genauso wie Emily?2028 Stimmen
1524
Ja, auf jeden Fall!
504
Nee, Sumner ist ebenfalls schuld!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de