Anzeige
Promiflash Logo
Gescheiterte Beziehungen: Kim Kardashian sieht es positivInstagram / kimkardashianZur Bildergalerie

Gescheiterte Beziehungen: Kim Kardashian sieht es positiv

26. Nov. 2022, 22:42 - Ramona P.

Hat Kim Kardashian (42) aus ihren gescheiterten Liebschaften gelernt? Die Reality-TV-Ikone war bereits dreimal verheiratet und führte zahlreiche Romanzen. Die Ehe mit dem Vater ihrer Kinder, Kanye West (45) zerbrach bereits vor zwei Jahren. Danach datete sie rund ein Jahr lang den US-Comedian Pete Davidson (29). Dessen neue Flamme soll nun Emily Ratajkowski (31) sein. Kim scheint allerdings nicht verbittert auf ihre missglückten Partnerschaften zu blicken.

In ihrer Instagram-Story teilte die Unternehmerin jetzt einen Auszug aus dem Ratgeberbuch "40 Things I Wish I’d Known at 40". Dort heißt es: "Wenn man alles für die Liebe riskiert und es nicht klappt, ist das kein Scheitern, weil alle Liebesgeschichten in Wahrheit Heldengeschichten sind." Diese Aussage wolle die 42-Jährige mit ihrem Buch offenbar verbreiten. "Und kein Wachstum des Herzens ist eine Verschwendung. Niemals", fügte sie hinzu.

Auch den neusten Flirt ihres Ex-Freundes Pete sehe die Vierfachmama angeblich gelassen. Ein Informant behauptete gegenüber Hollywood Life, dass Kim überhaupt kein Problem mit Pete und Emilys Flirt habe: "Sie findet es süß und freut sich, dass er jemanden gefunden hat, der besser zu ihm passt und auf der gleichen Wellenlänge ist."

Getty Images
Kim Kardashian mit Kanye West bei den MTV Video Music Awards 2016
Getty Images
Pete Davidson und Kim Kardashian
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihren Kindern
Was haltet ihr von Kims gelassener Denkweise?137 Stimmen
114
Ich finde das sehr stark von ihr.
23
Ich kaufe ihr das nicht ab.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de