Anzeige
Promiflash Logo
König Charles und William führen Krisengespräche wegen DokuGetty ImagesZur Bildergalerie

König Charles und William führen Krisengespräche wegen Doku

3. Dez. 2022, 14:18 - Ramona P.

Obwohl die Dokumentation von Prinz Harry (38) und seiner Frau Meghan (41) noch nicht veröffentlicht ist, sorgt sie bereits jetzt für Wirbel. Am vergangenen Donnerstag erschien der erste Trailer der Netflix-Produktion, der Harrys Bruder William (40) und dessen Frau Kate (40) nicht gerade in das beste Licht rückt. Die Cambridges sind derzeit eigentlich auf großer US-Tour. Diese soll William jetzt offenbar unterbrechen, um Krisengespräche über die möglicherweise aufkommenden Beschuldigungen mit König Charles III. (74) zu führen.

Wie The Mirror berichtete, will sich der Thronfolger auf dem schnellsten Wege zurück nach Großbritannien begeben, um seinen Vater zu treffen. Der Regent und sein Sohn werden angeblich eine ordentliche Reaktion auf die Behauptungen der Serie vorbereiten. Sie wollen sich offenbar darauf einstellen, geschlossen und stark gegen mögliche Rassismusvorwürfe von Harry und Meghan vorzugehen.

Unter anderem im Trailer zu sehen ist eine weinende Meghan, gefolgt von einem Foto von William und Kate mit steinernen Mienen in der Westminster Abbey. Das soll offenbar den Eindruck vermitteln, dass die beiden ihre Schwägerin zum Weinen gebracht haben.

Misan Harriman
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz William, Prinzessin Kate, Prinz Harry und Meghan in der Westminster Abbey 2019
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate beim Remembrance Day 2018
Glaubt ihr, William und Kate werden in der Doku schlecht dargestellt?1985 Stimmen
1815
Ja, ich kann es mir vorstellen.
170
Ich glaube nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de