Anzeige
Promiflash Logo
"Pam & Tommy"-Serie "retraumatisierte" Pamela AndersonGetty ImagesZur Bildergalerie

"Pam & Tommy"-Serie "retraumatisierte" Pamela Anderson

23. Jan. 2023, 12:48 - Kristina S.

Pamela Anderson (55) wurde retraumatisiert. Vor einem Jahr wurde eine Biopic-Drama-Miniserie über die wilde Romanze von Pamela Anderson und ihrem damaligen Ehemann Tommy Lee (60) veröffentlicht. Die Hauptrollen spielten Lily James (33) und Sebastian Stan (40). In der Serie wurde auch der Sextape-Skandal detailliert aufgegriffen, der damals hohe Wellen schlug. Jetzt erzählt Pamela, wie schlimm es für sie war, dass diese Serie veröffentlicht wurde.

Während ihrer Flitterwochen drehten Pamela und Tommy ein 54-minütiges Video, in dem sie herumalberten und auch etwa acht Minuten lang Sex haben. Das Video lag in einem Safe, der 1995 von einem Elektriker gestohlen wurde, später veröffentlichte er das Tape. Die Ohnmacht, die die 55-Jährige damals fühlte, habe sie an eine Vergewaltigung erinnert, die sie mit zwölf Jahren erlebte, erklärte sie in der Netflix-Doku "Pamela, a Love Story". Die Veröffentlichung der Serie Pam & Tommy im Februar 2022 habe sie dahingehend "retraumatisiert".

"Niemand weiß wirklich, was wir damals durchgemacht haben. Sie hätten meine Erlaubnis einholen müssen. Ich habe das aus meinem Leben verdrängt, um zu überleben, das war wirklich ein Überlebensmechanismus, und jetzt, wo das alles wieder hochkommt, wird mir ganz übel", erzählte Pamela. Mit der Produktion von "Pam & Tommy" habe sie nichts zu tun gehabt. In "Pamela, a Love Story" konnte die Schauspielerin jetzt ihre eigene Geschichte erzählen. "Pamela, A Love Story" erscheint am 31. Januar auf Netflix.

Getty Images
Pamela Anderson und Tommy Lee im Mai 1999
Instagram / imsebastianstan
Sebastian Stan und Lily James, Schauspieler
Getty Images
Pamela Anderson, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass die Veröffentlichung von "Pam & Tommy" Pamela Anderson so hart traf?167 Stimmen
77
Nee, wie furchtbar für sie.
90
Ich habe mir das schon gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de