Promiflash Logo
"Im Westen nichts Neues" konnte wichtigen Oscar abstauben!Reiner BajoZur Bildergalerie

"Im Westen nichts Neues" konnte wichtigen Oscar abstauben!

- Veronika Mosdir

Wie ist es für den deutschen Netflix-Hit gelaufen? Der Film "Im Westen nichts Neues" ist wohl die Überraschung des vergangenen Jahres. Der Kriegsstreifen ging nicht nur auf der Streaming-Plattform durch die Decke. So gewann das Drama bei den BAFTAs sieben Preise. Aber auch die Hoffnung auf einen heiß begehrten Oscar war groß. Denn der Film wurde ganze neunmal für den Goldjungen nominiert – auch in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film". Konnte "Im Westen nichts Neues" hier abräumen?

Neben dem Kriegsdrama waren unter anderem auch "The Quiet Girl", "Close", "EO" und "Argentina" nominiert. Aber tatsächlich überzeugte "Im Westen nichts Neues" die Academy am meisten und sahnt den Oscar in der Kategorie ab! Die Darsteller Albrecht Schuch (37), Daniel Brühl (44) und Felix Kammerer sowie der Regisseur Edward Berger sind vor Ort und fielen sich bei der Verkündung in die Arme.

Vor der Preisverleihung hatte der deutsche Moderator Steven Gätjen (50) am roten Teppich mit den Darstellern und auch mit dem Filmproduzenten Malte Grunert gesprochen. Dieser schwärmte von seinen Kollegen und in dem Fall Konkurrenten: "Man merkt, dass sie alle den Film gesehen haben und lieben. Es gibt keine Konkurrenz, es ist wahnsinnig kollegial."

Edward Berger, Albrecht Schuch, Felix Kammerer, Edin Hasanovic und Malte Grunert im September 2022
Getty Images
Edward Berger, Albrecht Schuch, Felix Kammerer, Edin Hasanovic und Malte Grunert im September 2022
Daniel Brühl im Jahr 2022
Getty Images
Daniel Brühl im Jahr 2022
"Im Westen Nichts Neues"-Cast im September 2022
Getty Images
"Im Westen Nichts Neues"-Cast im September 2022
Hättet ihr mit dieser Entscheidung gerechnet?
227
56


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de