Anzeige
Promiflash Logo
FitnessOskar verrät: IPEX-Syndrom problematisch bei TochterInstagram / healthy_mandyZur Bildergalerie

FitnessOskar verrät: IPEX-Syndrom problematisch bei Tochter

19. März 2023, 17:54 - Anna-Christina M.

Sie sprechen ganz offen! HealthyMandy und FitnessOskar hatten im vergangenen Dezember ihren Sohn Rio nach nur wenigen Monaten aufgrund von einer vererbbaren Autoimmunerkrankung verloren. Auf dem Weg zu ihrem zweiten Kind befindet sich das Paar gerade in der Präimplantationsdiagnostik. Damit wollen sie gesunde Embryonen schon vor ihrer Einnistung herausfiltern. Obwohl den Webstars das Geschlecht ihres Nachwuchses egal sei, verraten sie jetzt die Schwierigkeit mit einem weiblichen Embryo.

In einem YouTube-Video erzählt der Fitness-Influencer, dass es aus ärztlicher Sicht möglich sei, einen weiblichen Embryo einzusetzen. Aus ethischer Sicht wolle das Paar darauf aber verzichten. Ihre Tochter könnte die Krankheit nämlich weitervererben: "Stellt euch einmal vor, unsere Tochter wird irgendwann älter und wir sagen zu ihr: 'Es kann sein, dass du ein Kind mit einer tödlichen Krankheit auf die Welt bringst'", sagt der 32-Jährige weiter. Diesen Schock wolle das Paar seinem zukünftigen Kind ersparen. Trotzdessen wird es auch für die männlichen Embryonen schwer...

"Die männlichen haben keine hohe Lebenserwartung, viele versterben schon im Mutterleib oder in den ersten paar Monaten [...] das hat man schon bei Rio gesehen", erklärt FitnessOskar weiter. In demselben Video erfuhren die beiden wenig später, dass sich von 24 entnommenen Eizellen im Endeffekt eine zu einem gesunden Embryo entwickelt hat.

Instagram / healthy_mandy
HealthyMandy und FitnessOskar im März 2023
Instagram / fitnessoskar
FitnessOskar mit seinem Sohn Rio
Instagram / healthy_mandy
FitnessOskar und HealthyMandy mit ihrem verstorbenen Sohn Rio
Wie findet ihr es, dass die zwei so offen über das Thema sprechen?1035 Stimmen
934
Total toll und wichtig!
101
Ich würde das wohl erst mal für mich behalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de