Anzeige
Promiflash Logo
Prozesstag zwei: Prinz Harry entspannter vor GerichtsgebäudeGetty ImagesZur Bildergalerie

Prozesstag zwei: Prinz Harry entspannter vor Gerichtsgebäude

28. März 2023, 15:42 - Jannike Wacker

Prinz Harry (38) scheint positiv gestimmt. Der jüngere Sohn von König Charles kämpft derzeit vor Gericht gegen ein Medienunternehmen, das ihn und andere Stars illegal abgehört haben soll. Die Rede ist von Abhörgeräten und Wanzen in Autos und Wohnungen. Bereits am Montag wurde der Herzog von Sussex an Tag eins vor dem Gerichtsgebäude fotografiert. An Tag zwei wirkt Harry aber schon sichtlich entspannter.

Am Dienstag erschien Harry in einem schlichten grauen Anzug vor dem Londoner Royal Courts of Justice. Damit suchte er sich an Tag zwei ein Outfit aus, das fast genauso aussah wie sein Anzug an Tag eins. Er schien lediglich eine dunkelblaue Krawatte gegen eine graue getauscht zu haben. Zwar winkte der 38-Jährige den Fotografen auch schon zum Prozessauftakt, doch am zweiten Tag wirkte er schon sichtlich entspannter, wenn auch immer noch konzentriert. Der Kampf gegen die Associated Newspapers Limited geht wahrscheinlich nicht spurlos an ihm vorbei.

Harry kämpft schon länger gegen Teile der britischen Presse, die seine Privatsphäre und die seiner Familie massiv bedroht haben sollen. Darüber spricht er auch in seiner Biografie "Reserve". Das rief wiederum jede Menge Widerspruch in der Öffentlichkeit auf den Plan. Anfang Januar ging der Journalist Piers Morgan (57) sogar so weit, den Prinzen bei Twitter als "familienzerstörenden Schwachkopf" zu bezeichnen.

Mirrorpix / MEGA
Prinz Harry vor dem Royal Courts of Justice in London
Mirrorpix / MEGA
Prinz Harry im März 2023
Getty Images
Prinz Harry vor dem Royal Courts of Justice in London, 2023
Denkt ihr, dass Harry am zweiten Tag entspannter ist?92 Stimmen
50
Bestimmt! Für ihn geht es sicher voran.
42
Ich denke eher, dass er erst am Schluss entspannter ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de