Anzeige
Promiflash Logo
Fans machen Ina Maria Schnitzer für Totgeburt verantwortlichInstagram / inaandthepeanutsZur Bildergalerie

Fans machen Ina Maria Schnitzer für Totgeburt verantwortlich

7. Apr. 2023, 19:54 - Promiflash Redaktion

Ina Maria Schnitzer traut ihren Augen und Ohren nicht! Vor wenigen Tagen ging die Verlobte des einstigen Profi-Fußballers Umut Kekilli (38) mit traurigen Neuigkeiten an die Öffentlichkeit: Sie war schwanger und musste ihr Baby tot auf die Welt bringen. Der Grund: Ihr Sprössling hatte eine Krankheit. Seither teilt die Beauty ihre Trauer öffentlich mit ihrer Community im Netz. Doch dabei muss sich Ina offenbar so manchen unverschämten Kommentar über sich ergehen lassen!

Gegenüber Bild berichtet das Model, dass es neben all den aufbauenden Worten ihrer Follower auch negative Stimmen gäbe. Ihren Angaben nach, hätten einige Follower die 40-Jährige beschuldigt, Mitschuld an der Totgeburt ihrer Tochter zu tragen. "Vielleicht solltest du das nächste Mal langsamer mit Fitness machen. Deine Ziele sollten ein gesundes Baby sein", hieß es demnach unter anderem von einem Instagram-Nutzer. "Wähle deine Worte weise und nicht nach ein paar Bildern, die du hier siehst", reagierte Ina auf den Vorwurf aus der Community und fügte hinzu, dass der Sport nichts mit der Krankheit ihres verstorbenen Babys zu tun habe.

Dass Ina und Umut schwer mit dem Abgang ihrer Tochter zu kämpfen haben, verdeutlichte die bereits zweifache Mutter mit einigen emotionalen Worten im Netz. "Auch, wenn wir nur eine kurze Zeit mit dir verbringen konnten, war es für uns eine so wertvolle Zeit. Du wirst für immer in unseren Herzen sein, mein kleiner Engel", trauerte sie via Instagram.

Instagram / inaandthepeanuts
Ina Maria Schnitzer und Umut Kekilli, 2023
Instagram / joca
Ina Schnitzer, Influencerin
Instagram / joca
Ina Maria Schnitzer im März 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de