Anzeige
Promiflash Logo
"Es ist präsent": Alfons Schuhbeck über Angst vor Gefängnis!Getty ImagesZur Bildergalerie

"Es ist präsent": Alfons Schuhbeck über Angst vor Gefängnis!

19. Juni 2023, 12:42 - Florentine Naumann

Er bricht sein Schweigen! Alfons Schuhbeck (74) gehört zu den erfolgreichsten Köchen Deutschlands. Allerdings steht der 73-Jährige seit 2022 nicht mehr wegen seiner Kochkünste, sondern aufgrund von Steuerflucht in den Schlagzeilen. Im Oktober wurde der FC Bayern München-Koch wegen Steuerhinterziehung von etwa 2,3 Millionen Euro zu drei Jahren Haft verurteilt. Solange die Prüfung seiner Revision noch läuft, darf er auf freiem Fuß bleiben. Jetzt spricht Alfons erstmals über seine Angst vor dem Knast!

In einem Interview mit Bild wird deutlich, wie sehr ihm der Schuldspruch zu schaffen macht. "Ich kann nicht sagen, dass das nicht in meinem Kopf ist. Es ist präsent, jeden Tag", verrät der Gastwirt. Auf die Frage, ob er sich mit seinem Urteil abgefunden habe, findet Alfons ebenfalls klare Worte: "Daran gewöhnt man sich auch nicht. Mal ist es stärker und mal weniger. Jetzt muss ich abwarten, wie entschieden wird."

Vor Gericht hatte der Profikoch damals alles gestanden und gesagt: "Ich habe einiges falsch gemacht." Von Reue soll dabei allerdings nicht die Rede gewesen sein. Momentan bestehe sein Alltag weiterhin aus Arbeit: Er gibt Kochkurse und versorgt die Angestellten des FC Bayern München tagtäglich mit Speisen. "Wenn ich etwas abschließe, ist es für mich auch vorbei. Ich verdränge das nicht, sondern starte etwas Neues", fügt Alfons im Gespräch hinzu.

Getty Images
Alfons Schuhbeck, Sternekoch
Getty Images
Alfons Schuhbeck, Oktober 2022
Getty Images
Alfons Schubeck im November 2020
Könnt ihr Alfons Angst nachempfinden?172 Stimmen
132
Ja, irgendwie schon.
40
Nein, ich kann das nicht wirklich verstehen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de