Elliot Page kritisiert die Geschlechterbilder in Hollywood!InstagramZur Bildergalerie

Elliot Page kritisiert die Geschlechterbilder in Hollywood!

- Promiflash Redaktion

Er sieht noch Luft nach oben! Der Schauspieler Elliot Page (36) hatte im Dezember 2020 seine Trans-Identität publik gemacht. Seine Erfahrungen auf der Reise zu sich selbst hat er mittlerweile in seinen Memoiren "Pageboy" niedergeschrieben. Im Rahmen seiner Buchtour findet der Kanadier nun deutliche Worte über seinen Arbeitgeber und stellt klar: Das stört ihn an den vorherrschenden Geschlechterbildern in Hollywood!

Als Elliot zu Gast in Berlin ist, um sein neues Buch vorzustellen, geht er mit Hollywood hart ins Gericht, wie die dpa berichtet: "Hollywood hinkt immer noch sehr weit hinterher und hält sich gerne für fortschrittlicher, als es ist." Dabei kritisiert er vor allem den Druck, ein binäres Schema der Geschlechter aufrechtzuerhalten: "Frauen müssen auf eine bestimmte Art und Weise aussehen und Männer müssen auf eine bestimmte Art und Weise aussehen." Vor Jahren sei er dazu gedrängt worden, auf dem roten Teppich ein Kleid anzuziehen, obwohl er sich dabei sehr unwohl gefühlt hatte. Hollywood solle seiner Meinung nach seine große Reichweite nutzen, um gegen genau diesen Druck vorzugehen.

Erst vor Kurzem hatte der Umbrella Academy-Star verraten, aufgrund seiner Trans-Identität auch körperliche Anfeindungen zu erfahren. Aus diesem Grund würde er sich in Los Angeles nur noch mit Waffe oder privatem Sicherheitsdienst fortbewegen. Nichtsdestotrotz sei das Outing die beste Entscheidung seines Lebens gewesen.

Elliot Page bei den Academy Awards 2022
Getty Images
Elliot Page bei den Academy Awards 2022
Elliot Page mit seinem Hund 2023
Instagram
Elliot Page mit seinem Hund 2023
Elliot Page bei der Met Gala 2021
Getty Images
Elliot Page bei der Met Gala 2021
Findet ihr auch, dass die Geschlechterbilder in Hollywood fortschrittlicher sein könnten?
92
113


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de