Anzeige
Promiflash Logo
"Bin mir fremd": Taron Egerton erklärt Social-Media-PauseGetty ImagesZur Bildergalerie

"Bin mir fremd": Taron Egerton erklärt Social-Media-Pause

2. Juli 2023, 6:42 - Michelle Marie Nuhn

Wurde ihm alles zu viel? Mit Filmen wie "Kingsman: The Secret Service" erlangte Taron Egerton (33) weltweit Bekanntheit. Seither teilt er mit seinen Fans sowohl die privaten als auch glamourösen Momente seines Lebens. Dabei muss er sich immer den wertenden Kommentaren der Online-Community stellen. Offenbar ging das auch nicht spurlos an ihm vorbei: Taron macht erst einmal Schluss mit Social Media.

"Ich weiß, dass ich in Bezug auf meine Arbeit zu mehr fähig bin und Instagram [...] hindert mich daran [...] Ich muss eine Zeit lang aufhören, die Gedanken Fremder zu lesen", schreibt der Brite in seiner Instagram-Story. Der 33-Jährige habe sich "von seinem wahren Ich" entfernt – weswegen er sich für den Rest des Jahres zurückziehen wolle. "Ich denke, dass es schwer ist, aus einem Kreislauf auszubrechen, der mich mittlerweile süchtig gemacht hat", erklärt er. Sein Social-Media-Detox sei schlussendlich "eine Verantwortung", die der "Rocketman"-Darsteller sich selbst gegenüber habe.

Dass sich der Schauspieler, wenn nötig, Zeit für sich nimmt, das schien er bereits im vergangenen Jahr gezeigt zu haben. So stieg er aus der Theaterproduktion "Cock" aus, nachdem er zuvor bei einem Auftritt kollabiert war. Die Produktion äußerte damals lediglich auf Instagram, er habe das Stück aus "persönlichen Gründen" verlassen.

Getty Images
Taron Egerton bei einem Screening von "Rocketman"
Getty Images
Taron Egerton, März 2023
Getty Images
Taron Egerton, Schauspieler
Glaubt ihr, dass Taron nächstes Jahr wieder zurück auf Social-Media sein wird?78 Stimmen
59
Na ja, ich kann mir vorstellen, dass seine Pause länger anhält.
19
Ja, ganz bestimmt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de